Anzeige

22. Chursächsischer Sommer "Veilchen, Vogtland, Hexenzauber" Konzert im Schloss Leubnitz, Weißer Saal

24. Juni 2017 um 15:00
Schloss Leubnitz, 08539, Leubnitz
Anzeige

„ Veilchen, Vogtland, Hexenzauber“
Unter diesem Motto steht ein besonderes Konzert, welches am Samstag, dem 24.06.2017 in unserem schönen weißen Saal stattfindet.
Im Rahmen des Chursächsischen Sommers gastiert das Konzertmeisterquartett der Chursächsischen Philharmonie unter der Leitung von KM Peter Kostadinov wieder bei uns im Haus.
Das Besondere an diesem Serenadenkonzert ist, dass ein gespieltes Werk in enger Verbindung zu unserem Haus steht.
Es erklingt das Streichquartett in D- Dur von Otto Carl Erdmann von Kospoth.
Geboren wurde dieser 1753 in Mühltroff. Seiner musikalische Begabung verdankte er die Berufung nach Berlin an den Hof von Friedrich II. Dort agierte er als Violin- und Cellospieler und Komponist.
1783 begab er sich auf eine Reise nach Venedig. Überall führte er eigene Kompositionen auf und gewann so den Zugang zum musikbegeisterten Adel.
Um 1790 ließ er sich wieder in Mühltroff nieder. Neben den schönen Künsten, war er auch alchemistischen Experimenten zugetan.
Bei einem Brand im Schloss kam Otto Carl Erdmann von Kospoth am 23.06.1817 ums Leben. Zum Konzert anlässlich seines 200. Todestages erklingen weiterhin das Hexenmenuett von Haydn und
Mozarts Veilchen Quartett.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Karten erhalten Sie im Schlossbüro Leubnitz, Tel. 037431/86029, in der Touristinformation Plauen und an der Tageskasse.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Verein „Freunde des Leubnitzer Schlosses“ e.V.

Anzeige
Anzeige
Autor: Beatrice Spengler
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige