Anzeige

Der 39. Konzertsommer

13. August 2011 um 20:00
Klosterkirche, Bürgel
Das Barockenensemble CONCERT Royal.
Das Barockenensemble CONCERT Royal. (Foto: Agentur)
Anzeige

Am Sonnabend, 13. August findet das nächste Konzert im Rahmen des 39. Konzertsommers unter dem Motto "Die Himmel erzählen" um 20 Uhr statt. Das Barockensemble CONCERT Royal Köln spielt ausschließlich auf historischen Instrumenten und weiß sich der originalen Spielpraxis des 17. und des 18. Jahrhunderts verpflichtet. Im Zentrum ihrer künstlerischen Darbietung steht die Klangwelt der Barockoboe. Entsprechend ist das Ensemble mit zwei Oboen, Taille, Blockflöte, Barockfagott und Orgelpositiv besetzt: Auf diese Weise gelangt der weiche und farbige Klang der Barockoboe zur vollen Entfaltung. Die musikalische Fachwelt lobt das ausdrucksstarke und subtil durchartikulierte Musizieren dieses Ensembles, mit dem auch Tom Koopmann bereits gern zusammen gearbeitet hat.
Drei Sonaten von Johann Michael Müller (1683- 1743), im Stil eines Concerto grosso gehalten, stehen im Mittelpunkt des Abends. Müller war in Schmalkalden geboren worden und verbrachte sein künstlerisches Leben als Musikdirektor in Hanau. Er pflegte Kontakte zu seinen Zeitgenossen Bach und Telemann. Telemann ist im Konzert vertreten mit seiner Sonata in F-Moll für Barockfagott und Basso contiunuo. Von Vivaldi hören wir das Trio in G-Moll für Blockflöte, Oboe und Basso contiunuo RV 103. Von Händel und Böhm erklingen jeweils ein Praludium solo für die Kleinorgel. Mit Samuel Peter Sydow (1679-1701), Musikdirektor in Potsdam, und seinem Concert in C-Dur für drei Oboen, Taille, Barockfagott und Basso continuo lernen wir die Musik eines weiteren heute beinahe vergessenen Komponisten jener Schaffensperiode kennen. Karten können vorbestellt und an der Abendkasse erworben werden.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Holzlandbote
aus Hermsdorf
Anzeige
Anzeige