Anzeige

Halloween-Spektakel am 31. Oktober auf dem Kyffhäuser

31. Oktober 2014 um 13:00
Kyffhäuserdenkmal, Bad Frankenhausen/Kyffhäuser
Anzeige

Am 31. Oktober beginnt 13 Uhr auf dem Kyffhäuser-Denkmal ein heiteres Gruseln und Spuken am Fuße des alten Kaisers. Auch der Bergfried sowie der Barbarossaturm werden von den Geistern in Besitz genommen. Im Turm können die Kinder am Kürbisschnitzen ihre Ideen entfalten, sich gruselig schminken lassen oder dem Geschichtenerzähler lauschen. Auf der großen Hüpfburg können sich die kleinen Hexen und Gespenster so richtig austoben.

Auch die dunklen Gewölbe im Denkmalsturm sind geöffnet, welche es gilt mit der Märchenerzählerin zu erkunden. Um 17 Uhr beginnt dann der große Spuk im alten Barbarossaturm, wo bei Dämmerung die kleinen Gespenster ihr Zuhause haben. Für Groß und Klein gibt es anschließend dann um 18 Uhr einen kindgerechten und spaßig-schaurigen „Grusel-Gang“ durch die Dunkelheit vom spukenden Barbarossaturm der Oberburg über die Mittelburg bis zur Unterburg mit selbstmitgebrachten Laternen oder den beleuchteten geschnitzten Kürbissen vom Denkmal. Unten angekommen gibt’s dann Kinderpunsch und Glühwein vom Burghof an der Unterburg.

Ab 19 Uhr geht es dann mit Irischer Live-Musik im „Burghof Kyffhäuser“ vor allem für die Erwachsenen munter weiter. Hier findet dieser schaurig-schöne Halloween-Tag dann seinen abgerundeten Ausklang.

Übrigens gibt es an diesem Tag auf dem Kyffhäuser-Denkmal einen ermäßigten Eintrittspreis für all jene Besucher, die zu diesem Event in einem passenden Halloween-Kostüm oder -verkleidung erscheinen. Natürlich sind alle Gäste herzlich willkommen, ob in Verkleidung oder ohne und es wird gemeinsam richtig gespukt, erforscht und gelacht!

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Nordhausen/Sondershausen
aus Nordhausen
Anzeige
Anzeige