Anzeige

Lese-Konzert "Grenz-Erfahrungen" im Zweiländermuseum Rodachtal

9. Juni 2013 um 17:00
Zweiländermuseum, 98646, Straufhain
EFIM und Gabriele Stötzer (r)
EFIM und Gabriele Stötzer (r)
Anzeige

Zum Museumstag "Kunst trifft Geschichte" wird am 9. Juni ins Zweiländermuseum Rodachtal eingeladen. Hier wird über die ehemalige Grenze hinweg die Geschichte einer Region in Franken und Thüringen gezeigt, die 40 Jahre lang geteilt war. Der Rundgang durch die Räumlichkeiten führt vom ländlichen Leben um 1900 über gesellschaftliche, politische, technische und wirtschaftliche Umwälzungen bis ins 21. Jahrhundert. Im Mittelpunkt bleibt dabei immer das Erleben der Menschen in ihren Dörfern und kleinen Städten. Bis zum 30. Juni ist wird die Ausstellung "Ausreis(ß)en oder Dableiben?" über Stacheldraht, Minen, Hundelaufanlagen und Wachtürme gezeigt. Die Dokumentation "Sperrgebiet und die Barrikaden von Streufdorf" erhält am Museumstag ein neues Exponat.

Konzerte in 30 Ländern
In einem Lesekonzert unter dem Motto "Grenz-Erfahrungen" präsentiert die Schriftstellerin Gabriele Stötzer (Erfurt/Utrecht) im Zusammenspiel mit dem "Ensemble für Intuitive Musik Weimar" (EFIM) neue Texte. Die Autorin, die nach ihrem Protest gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns im November 1976 verhaftet und 1977 zu einem Jahr Haft wegen "Staatsverleumdung" verurteilt wurde, leitete ab 1980 die Erfurter "Galerie im Flur", die 1981 von der Staatssicherheit geschlossen wurde. Mit dem Weimarer Ensemble, das hier 1981 sein erstes Konzert gab, verbindet sie seither eine intensive Zusammenarbeit.
Das Ensemble gastierte bisher in 30 Ländern auf vier Kontinenten.

Anzeige
Anzeige
Autor: Michael von Hintzenstern
aus Weimar
Anzeige
Anzeige