Anzeige

Lieder von der Liebe in der kleinsten Kirche Mitteldeutschlands

11. September 2016 um 17:00
Nikolauskapelle Dörflas, Crispendorf
Nora Conrad (l.) und Beate Hofmann sind das Duo Cellcanto.
Nora Conrad (l.) und Beate Hofmann sind das Duo Cellcanto. (Foto: Friedemann Thomas)
Anzeige

Ein besonderes Erlebnis in der kleinsten Kirche Mitteldeutschlands, der Nikolauskapelle in Dörflas, erwartet das Publikum am Sonntag, dem 11. September, um 17 Uhr: Das Duo Cellcanto aus Dresden erfreut die Zuhörer mit geistlichen und weltlichen Liedern der Liebe unter dem Thema „Weiß mir ein Blümlein blaue“.

Die Konzertbesucher werden die Sängerin Nora Conrad und die Cellistin Beate Hofmann mit ihrer einmaligen Ausstrahlung hautnah erleben. Stilistisch bewegt sich das Dresdner Duo dabei virtuos auf den Grenzlinien von Weltmusik, Jazz, Folk und Klassik.

Die Besonderheit dieses Konzertes liegt in der Kombination von Gesang und Cello: Nora Conrad besitzt eine Stimme, die man nur einmal hören muss, um sie nicht mehr zu vergessen: mal klar und zart wie eine laue Sommernacht, dann wieder mitreißend wie ein Gewittersturm. Dazu singt das Cello voll erdiger Kraft, warm und ausdrucksstark gespielt von der Cellistin Beate Hofmann. "Was die beiden Musikerinnen zu Gehör bringen, ist so leidenschaftlich und beseelt, dass sie das Publikum direkt ins Herz treffen dürften", heißt es dazu in einer Konzertkritik. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Platzreservierungen bitte unter 036483/22559. Die Anfahrt nach Dörflas wird von Crispendorf her empfohlen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Thüringer Vogtland
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige