Anzeige

Mit Dampf unterwegs: Bad Berka feiert großes Bahnfest

12. Mai 2012
Markt, Bad Berka
Ähnlich wie in alten Zeiten dampft es wieder zur geplanten Nostalgiefahrt. Foto: Rolf Haase/Stadtarchiv Bad Berka
Ähnlich wie in alten Zeiten dampft es wieder zur geplanten Nostalgiefahrt. Foto: Rolf Haase/Stadtarchiv Bad Berka (Foto: Stadt Bad Berka)
Anzeige

Nach 20-jähriger Pause wird im Mai erstmals wieder eine Dampflok auf der Bahnstrecke zwischen Weimar und Kranichfeld unterwegs sein. Gefeiert werden soll dann die Inbetriebnahme der Bahnstrecke von Weimar nach Bad Berka am 15. Mai 1887. Bad Berka möchte dieses Ereignis am 12. Mai mit einem großen Bahnfest begehen.

Bürgermeister Thomas Liebetrau hat sich mit seinen Mitstreitern einiges vorgenommen. So soll zum 125-jährigen Jubiläum eine Sonderausstellung im Rathaus eröffnet werden. Sie beleuchtet die Geschichte der Bahnstrecke. Geplant ist auch eine Modelleisenbahnausstellung. Zudem sind Modenschauen und musikalische Unterhaltung geplant. Um weitere Gäste anzuziehen, findet gleichzeitig auch der 20. Blumenmarkt der Stadt statt. „Im Moment reden wir auch noch über eine Sonderbriefmarke“, erzählt der Bürgermeister.Noch nicht geklärt ist, ob die an der Strecke liegenden Orte eigene Programmpunkte planen, wenn die Dampflok durchfährt. „Es ist alles noch in Bewegung“, so Liebetrau.

Die Sonderfahrten starten um 11.09 Uhr und um 13.09 Uhr am Weimarer Hauptbahnhof. Zum Einsatz kommen eine Dampflok B 94 aus dem Baujahr 1926 sowie eine historische Diesellok.

Die Nostalgiefahrten durch das Ilmtal orientieren sich am regulären Fahrplan. Deshalb wird es auch keine speziellen Fahrtickets geben. Eine normale Fahrkarte genügt, um dieses besondere Bahn­erlebnis genießen zu können. Andere Zugverbindungen, die in diesem Zeitraum im Fahrplan stehen, werden über einen Schienenersatzverkehr abgedeckt.

Der Einsatz der nostalgischen Züge ist kein einfaches Unterfangen. Die Streckentechnik ist auf Triebwagen zugeschnitten, die hier den Zugverkehr abdecken. Deshalb wird das Angebot auf zwei Fahrten von Weimar nach Kranichfeld und zurück beschränkt. Es ist davon aus­zugehen, dass es so schnell keine Wiederholung geben wird.

Anzeige
Anzeige
Autor: Simone Schulter
aus Weimar
Anzeige
Anzeige