Anzeige

"Philharmonic Rock 2013" an der Göltzschtalbrücke

18. Mai 2013 um 18:30
Göltzschtalbrücke, 08491, Netzschkau
Die Göltzschtalbrücke ist auch am Pfingssamstag 2013 wieder Kulisse für "Philharmonic Rock".
Die Göltzschtalbrücke ist auch am Pfingssamstag 2013 wieder Kulisse für "Philharmonic Rock".
Anzeige

Dieses Jahr soll die 5000er Marke geknackt werden. Waren es bei der Rückkehr von "Philharmonic Rock" an die Göltzschtalbrücke vor zwei Jahren noch 3000 Zuschauer, die dem Open Air zujubelten, kamen voriges Jahr schon 4500 Menschen auf das Festgelände an der weltgrößten Ziegelsteinbrücke, um dem Konzert beizuwohnen. Am Pfingstsonnabend 2013 könnte die Erfolgsgeschichte des größten Open-Air-Events der Region mit einem neuen Besucherrekord ihre Fortsetzung erfahren. Der Vorverkauf boomt. "Aufgrund der großen Nachfrage haben wir das Sitzplatzkontingent von ursprünglich 2000 auf 2500 Plätze erhöht", so Eric Seifert vom Veranstalter Krauß Event. Spielt das Wetter mit, dann dürften bei "Philharmonic Rock 2013" 5000 und mehr Zuschauer durchaus realistisch sein.

Die Fusion von Klassik, Pop und Rock - performed von der Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach, einer Rockband und hochkarätigen Solisten - begann 1994 und wurde 1996 erstmals an der Göltzschtalbrücke bei Greiz aufgeführt. Auch dieses Jahr soll das Crossover-Konzert das Publikum vor der traumhaften Kulisse des imposanten Bauwerks verzücken. Dabei setzen die Macher sowohl auf Bewährtes als auch auf neue Facetten. Für den Klassik-Part sorgt selbstverständlich die Vogtland Philharmonie. Die 80 Musiker bewegen sich unter der Leitung von Generalmusikdirektor Stefan Fraas fast schon traditionell in Genre übergreifenden Konzertformen, präsentieren sie doch seit Jahren Projekte wie das Filmmusik-Programm "Sounds of Hollywood". Den Rock- und Pop-Part übernehmen an der Göltzschtalbrücke erneut die René-Möckel-Band aus Leipzig und das Damen-Gesangs-Trio "Voc-A-Bella".

Als Gesangssolist ist wie im Vorjahr Franco Leon auf der Bühne zu erleben, diesmal unter anderem mit einem Bee-Gees-Medley. Außerdem sorgen Robert Pfretzschner mit Titeln von Gary Barlow, Sting und The Police. der Tenor Xu Chang und Judith Lefeber für die gesangliche Verknüpfung populärer Klassik mit Rock- und Popklängen. Judith Lefeber galt 2002 bei der DSDS-TV-Castingshow als Favoritin auf den Titel, stieg jedoch aus der Show aus. Heute ist die inzwischen 32-Jährige ein gefeierter Musical-Star, voriges Jahr sorgte sie als "Aida" am Chemnitzer Opernhaus für Beifallsstürme.

"Philharmonic Rock 2013" wird wieder mit großer Show serviert. Dazu gehören eine große Videoeffektwand in kompletter Bühnenbreite sowie atemberaubende Lichteffekte und ein spektakuläres Abschlussfeuerwerk. Das Konzert beginnt am Pfingstsamstag, dem 18. Mai, um 20.30 Uhr. Bereits ab 18.30 Uhr lädt die Vorband "The Old News" auf das Festgelände an der Göltzschtalbrücke ein. Tickets gibt es an allen bekannten VVK-Stellen und online unter www.kraussevent.de.

VERLOSUNG: Der Allgemeine Anzeiger Thüringer Vogtland hat mit freundlicher Unterstützung des Veranstalters fünf mal zwei Freikarten für den Stehplatzbereich verlost. Interessenten konnten bis zum 13. Mail 11 Uhr unter dem Stichwort "Philharmonic Rock" eine E-Mail an zeulenroda@allgemeiner-anzeiger.de schicken (bitte Namen und Anschrift mit angeben) oder am 13. Mai 2013 von 11 bis 11.15 Uhr die Gewinn-Hotline 036628/49743 anrufen. Die Gewinner wurden aus allen eingehenden Mails und Anrufen ausgelost!

Hier die Impressionen vom Konzert: http://www.meinanzeiger.de/zeulenroda-triebes/kultur/open-air-der-superlative-d28965.html

Anzeige
Anzeige
Autor: Gerd Zeuner
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige