Anzeige

Rund um das schwarze Gold

15. März 2014 um 08:00
Plauen Park, Plauen
(Foto: Plauen Park)
Anzeige

Der Kaffee ist fertig! Historisches, Wissenschaftliches, aber auch Anekdotisches rund um das aromatische Getränk bietet die Erlebnispräsentation „Kaffee – entdecke das Schwarze Gold“ im Plauen Park. Unter Schirmherrschaft des Deutsche Kaffeeverbandes können sich die Besucher des Einkaufszentrums vom 6. bis 15. März umfassend wie unterhaltsam über das beliebte Genussmittel und seine Geschichte informieren.

Die Präsentation umfasst sechs Themenboxen zu den Themen „Herkunft & Entdeckung“, „Wie der Kaffee nach Europa kam“, „Rohstoff & Handelsgut“, „Herstellung & Verarbeitung“, „Zubereitung“ sowie „Nach-haltigkeit/Gesundheit“. Erfahren können die Besucher unter anderem, wie die belebende Wirkung des Kaffees einst entdeckt wurde: Eine Anekdote erzählt, dass einige Ziegen, die von einem bestimmten Strauch gefressen hatten, länger munter blieben als die anderen – dadurch wurde ein Hirte auf die ominösen Kaffee Früchte aufmerksam. Ziegenattrappen, kleine Rasenflächen und Kaffeebäume, die vor und neben der Box platziert werden, führen direkt in die Szenerie der Box, in der eine Illustration der Ziegenlegende dargestellt wird.

Das maritime Ambiente eines traditionellen Handelsschiffes mit Steuerrad, historischen Seekarten, Kaffeesäcken, Schiffstau, Seekiste, Fischernetzen und Bullaugen sowie ein anschaulich gestaltetes Bilderbuch mit Reiseberichten zeigen außerdem, welchen Schwierigkeiten die Händler früher ausgesetzt waren und welchen Siegeszug der Kaffee mit seiner ersten Reise antrat.

Bedeutung als Agrar- und Handelsgut
Die Themenboxen sind äußerlich den damaligen hölzernen Transport-kisten nachempfunden. Man erfährt, welche Bedeutung der Kaffee als Agrarhandelsgut erlangte und wie er bis zum heutigen Tage zu einem wichtigen Handelsgut wurde. Dass Kaffee nicht gleich Kaffee ist und wie sich nach und nach unterschiedliche Kaffeemarken herausbildeten, gehört ebenso zum Spektrum der Präsentation wie die Themen Markt-prozesse und Preisbildung.

Verschiedene Kaffeemaschinen symbolisieren sowohl die Entwicklung als auch die unterschiedlichen Vorlieben. Das Unternehmen Melitta, Erfinder des Kaffeefilters, stellt dazu historische Filter und Filterpapiere aus. Alle Themen werden darüber hinaus in einem Kurzfilm des Deutschen Kaffeeverbandes zusammengefasst. Der in Hamburg ansässige Verband repräsentiert mit seinen rund 140 Mitgliedern das gesamte Spektrum der deutschen Kaffeewirtschaft.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Thüringer Vogtland
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige