Anzeige

Süße Versuchung - Tag der Schokolade in der Villa Bergfried

29. März 2014
Villa Bergfried, Saalfeld/Saale
Schokolade schmeckt immer. Da ist sich Helena ganz sicher und probiert schon einmal etwas in der Park der Villa Bergfried.
Schokolade schmeckt immer. Da ist sich Helena ganz sicher und probiert schon einmal etwas in der Park der Villa Bergfried.
Anzeige

Am 29. März ist „Tag der Schokolade“ in der Villa Bergfried in Saalfeld - Organisatorin Carla Wühn vom Verein „Freunde des Bergfried“ e.V., nennt zehn Gründe, die diesen Tag zu einem süßen und interessanten Erlebnis machen

1. Seit mehr als 110 Jahren wird in Saalfeld Schokolade produziert. Der Unternehmer Dr. Ernst Hüther ließ die Villa Bergfried in der Nähe seiner Schokoladenfabrik „Mauxion“ zwischen 1922 und 1924 durch die renommierten Dresdner Architekten Lossow und Kühne - diese entwarfen auch den Leipziger Hauptbahnhof oder das Schauspielhaus Dresden - errichten. Die Villa ist heute nur noch zu besonderen Anlässen, wie unter anderem dem „Tag der Schokolade“, geöffnet.

2. Die Räume in der ersten und zweiten Etage können besichtigt werden. Auch wenn sie kaum noch möbiliert sind, so zeugen diese mit ihren Holzschnitzereien, den Kaminen, dem Marmor oder den Wandschränken noch heute vom Zeitgeist der 20er Jahre.

3. Auf Schautafeln wird die Geschichte der Familie Hüther und des Schokoladenwerkes gezeigt.

4. Das Saalfelder Schokoladenmädchen Anett Enders ist mit vor Ort und verteilt kleine, süße Leckereien.

5. Die Mitglieder vom Verein „Freunde des Bergfried“ e.V. bieten heiße Schokolade, Kaffee und natürlich Schokoladenkuchen aus einer Saalfelder Bäckerei an.

6. Es wird flüssige Schokolade, wie Vollmilch oder Zartbitter, in der Waffel zum Auslöffeln angeboten. Mit Haselnüssen und Marshmallows lässt sich dies noch verfeinern.

7. Almuth Wagner, Geschäftsführerin des Schokoladenwerkes, stellt ihr Buch „Schokolade aus Saalfeld“ jeweils um 14.30 Uhr und 16 Uhr vor. Auf 250 bisher unveröffentlichten Fotos aus der Zeit von 1945 bis 1990 sind die technischen und baulichen Veränderungen des Werkes dokumentiert, sowie die vielfältigen Saalfelder Produkte und die fleißigen Mitarbeiter im Schokoladenwerk zu sehen. Darüber hinaus kann die Schokoladen-Fachfrau viel Wissenswertes erzählen.

8. Das Saalfelder Schokoladenwerk unterstützt die Veranstaltung mit Trüffeln und Nougattütchen.

9. Die 110 Vereinsmitglieder setzen sich in ehrenamtlicher Tätigkeit für den Erhalt des denkmalgeschützten Ensembles aus Villa und Park ein. So konnten mehrere Kronleuchter restauriert und die Toilettenanlage an der Villa erneuert werden. Die Vereinsmitglieder geben gerne Auskunft zu weiteren Vorhaben und freuen sich über neue Interessenten.

10. Die Villa Bergfried liegt auf einer Anhöhe. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt und das Saaletal.

Anzeige
Anzeige
Autor: Ines Heyer
aus Saalfeld
Anzeige
Anzeige