Anzeige

Ringen, 2. Bundesliga Nord: RSV Rotation Greiz empfängt AV Germania Markneukirchen

26. November 2011 um 19:30
Jahnturnhalle, 07973, Greiz
Michael Völkel (rot) besiegte zuletzt den Werdauer Steven Fischer sicher mit 3:0. Auf den Greizer wartet gegen Markneukirchen wahrscheinlich mit Filip Köszeghy ein ungleich schwererer Gegner, der in der Vorwoche Routinier Olrik Meißner (Mansfelder Land) mit 3:0 besiegte.
Michael Völkel (rot) besiegte zuletzt den Werdauer Steven Fischer sicher mit 3:0. Auf den Greizer wartet gegen Markneukirchen wahrscheinlich mit Filip Köszeghy ein ungleich schwererer Gegner, der in der Vorwoche Routinier Olrik Meißner (Mansfelder Land) mit 3:0 besiegte.
Anzeige

Schon wieder ein Vogtland-Derby in der 2. Ringer-Bundesliga Nord: Am 26. November empfängt der RSV Rotation Greiz den AV Germania Markneukirchen.

Wenn zu Saisonbeginn jemand gesagt hätte, dass am 15. Kampftag der Serie die Greizer als Spitzenreiter den Liga-Konkurrenten Markneukirchen empfangen - die Südvogtländer sind derzeit Tabellenfünfter - der hätte nur ein müdes Lächeln geerntet. Doch mit dem 24:11-Sieg zuletzt gegen Werdau (hier klicken) hat sich der RSV an die Spitze der Tabelle gesetzt, während die Musikantenstädter den bisherigen Tabellenführer KAV Mansfelder Land mit einem 20:17-Sieg vom Thron gestoßen haben.
Den Hinkampf in Markneukirchen verloren die Ostthüringer mit 14:16 und sinnen nun im Heimkampf auf Revanche. Kampfbeginn in der Greizer Jahnturnhalle ist 19.30 Uhr.
Bereits 16 Uhr stehen sich hier die Jugendmannschaften des RSV Rotation Greiz und des FC Erzgebirge Aue in einem Kampf der Jugendliga Mitteldeutschland gegenüber.
Um 17.30 Uhr kämpft dann die 2. Mannschaft des RSV gegen Apolda um Punkte in der Oberliga Thüringen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Gerd Zeuner
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige