Anzeige

Das ist doch die Krönung!

16. Juni 2012
..., Großbreitenbach
Alle Jahre wieder werden gekrönte Häupter auf dem Altstadtfest in Großbreitenbach empfangen. Am kommenden Samstag zum 13. Mal in Folge.
Alle Jahre wieder werden gekrönte Häupter auf dem Altstadtfest in Großbreitenbach empfangen. Am kommenden Samstag zum 13. Mal in Folge.
Anzeige

“Mit den Prinzessinnen ist das oft so eine Sache“, sagt Jürgen Beier. „Entweder gibt es familiäre Befindlichkeiten oder sie entscheiden sich für eine auswärtige Tätigkeit. In beiden Fällen kommen sie der Region meist abhanden.“
So geschehen mit der amtierenden Zwiebelmarktprinzessin. Weil die hübsche Sängerin Großbreitenbach aus beruflichen Gründen verließ, konnte sie die Stadt nicht in dem Maße repräsentieren, wie sich der Altstadtverein das gewünscht hätte. 2012 heißt es nun: Auf ein Neues. Und weil Jürgen Beier glaubt, dass es Unglück bringe, den Namen der zukünftigen Zwiebelmarktprinzessin vor der Krönung zu nennen, verrät er lediglich deren Heimatort: Böhlen. Also fast eine Hiesige.
„Wir haben dieses Jahr aber auch Prinzessinnen von weit her zu Gast“, lässt
Beier wissen und erzählt, dass eine Ehren-Blaublütige aus der Schweiz anreise und eine andere aus dem befreundeten Breitenbach bei Sangerhausen in Nordthüringen.
Die Geschichte mit den Orten namens Breitenbach ist eine andere in der Myliusstadt. Diese ist Mitglied in der „Vereinigung der Breitenbachs
in Europa“, einem eingetragenen Verein, der sich des Slogans „Durch Eintracht
werden kleine Dinge groß“ bedient und deshalb jährlich Treffen bei einem der
Mitglieder aus Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz organisiert. Allein in Deutschland existieren 38 Orte oder Ortsteile mit dem
Namen Breitenbach, von denen etwa die Hälfte in dem Freundschaftsbund Mitglied ist. In der Schweiz sind es zwei, in Österreich sechs und in Frankreich tragen drei Orte diesen Namen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Jana Scheiding
aus Arnstadt
Anzeige
Anzeige