Anzeige

Hans Söllner im Schlachthof: Am 17. März singt der bayerische Rebell in Eisenach

17. März 2013 um 20:00
Schlachthof Eisenach, 99817, Eisenach
Hans Söllner 2010 im Pressenwerk Bad Salzungen.
Hans Söllner 2010 im Pressenwerk Bad Salzungen. (Foto: Sascha Willms)
Anzeige

Für die einen ist er ein Provokateur, der vor den Kadi gehört.

Die gegen ihn verhangenen Geldstrafen gehören zu den höchsten, die Deutschlands Gerichte ausgesprochen haben. Gleich reihenweise nahm er Politiker und Beamte seiner bayerischen Heimat aufs Korn, rebelliert bis heute gegen Politik, Polizei und Kirche. Mit „Hey Staat“ schrieb er eine Hymne, die auf keinem etablierten Radiosender zu hören ist, wie keine seiner Lieder und Geschichten. Dennoch hat er zahllose Fans und für die gehört er zu den bedeutendsten Liedermachern der Gegenwart. In seinem unverwechselbaren Bairisch und mit der Gitarre hat er wütend geschimpft, mit seiner Band friedlichen Reggae gesungen und mit kleiner Rhythmus-Gruppe und leisen Texten berührt. Hans Söllner ist wandelbar und bleibt sich dabei treu. Am Sonntag, 17. März, wird der 57-Jährige Bad Reichenhaller zum ersten Mal in Eisenach zu Gast sein. Ab 20 Uhr spielt er im Schlachthof in der Langensalzaer Straße.

Söllner solo, nur er und seine Geschichten

„Wirtshaustour“ heißt sein Programm, Söllner solo, nur er und seine Geschichten. Und Söllner hat einiges zu erzählen. Warum er mit Asylbewerbern aufs Landratsamt geht etwa. Oder warum er bei Polizeikontrollen das Fenster nur eine Hand breit aufmacht. Dass er damit bei vielen aneckt, muss er einkalkulieren. Gerade wurde seine Internetseite www.soellner-hans.de von Hackern lahmgelegt. Zwei Tage dauerte es, sie wiederherzustellen. „I spür des selbe wia du, owa i muass oandas lebn“, singt er Söllner trotzig. Eintrittskarten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im „Dark Side Tatoo“ in der Eisenacher Lauchergasse oder auf der Internetseite www.schlachthof-eisenach.de für 25 Euro, beziehungsweise an der Abendkasse für 28 Euro.

Anzeige
Anzeige
Autor: Sascha Willms Schlachthof Eisenach e.V.
aus Eisenach
Anzeige
Anzeige