Anzeige

"Mother´s Milk" - Tribut an die Chili Peppers im Schlachthof Eisenach

4. November 2011 um 20:00
Schlachthof Eisenach, 99817, Eisenach
Anzeige

Wieder steht Eisenachs Live-Bühne im Schlachthof ein Wochenende mit zwei Veranstaltungen bevor. Am Freitag, 4. November, sind alle Freunde der elektronischen Musik zur zweiten „Vinyl Invasion-Party“ eingeladen. Ab 20 Uhr sind die Djs „C-DEX“, „The Dead Horse“ aus der Eisenacher Hörbar, „Freak T.“ und „Typ e.“ dabei. Außerdem gibt es Didgeridoo-Musik mit Trommeln von „Hendoo“. Für den Eintritt werden 9 Euro, beziehungsweise 7 Euro im Vorverkauf fällig. Am Samstag steht dann Live-Musik mit alten Bekannten an. „Mother´s Milk“ gehören nun schon seit über zehn Jahren zu den besten „Red Hot Chili Peppers“-Tributebands Deutschlands. Torsten Hartmanns kraftvolle Stimme, Ben Schäfers filigrane Bassarbeit, Carsten Sieberts Schlagzeug und Christoph Barths Gitarre machen einen „Mother´s Milk“-Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Vergleiche mit dem Original müssen sie nicht scheuen, wenn sie den Saal mit dem unverwechselbaren Peppers-Sound zum Kochen zu bringen. Auch in den ruhigeren Momenten überzeugen sie mit Harmonie und Dynamik. Das Programm der Giessener Coverband umspannt sowohl die frühen Werke der Chili Peppers vom namensgebenden Album Mother´s Milk (1989) als auch neueres Material des 2006 erschienenen Albums „Stadium Arcadium“. Natürlich erklingen auch die großen Hits wie „Under The Bridge“, „Californication“ oder „Can´t Stop“. Das Konzert beginnt um 21 Uhr, der Eintritt kostet 7 Euro. Im Vorverkauf über www.schlachthof-eisenach.de kann ein Euro gespart werden.

Anzeige
Anzeige
Autor: Sascha Willms Schlachthof Eisenach e.V.
aus Eisenach
Anzeige
Anzeige