Anzeige

Rock in Eisenach: „Rambling Stamps“ am Samstag im Schlachthof

31. März 2012 um 20:00
Schlachthof Eisenach, 99817, Eisenach
(Foto: Rambling Stamps)
Anzeige

Die „Rambling Stamps“ zieht es nahezu regelmäßig in die Wartburgstadt, wo sie immer wieder für einen vollen Schlachthof sorgen. Nach ihrem Konzert vergangenen November sind die fünf Musiker am Sonnabend, 31. März, wieder zu Gast im Schlachthof und freuen sich auf eine große Party mit ihren Anhängern in der Wartburgregion. Wieder warten sie mit den größten Hits auf, die Rock und Independent zu bieten haben. Bei Thüringens etablierter Coverband für Rock-Musik macht es die Mischung von „Muse“, den „Beatsteaks“ über „Mando Diao“ oder „Kings of Leon“ bis zu alt Bewährtem von „U2“ und „Led Zeppelin“. Die Liebe zum musikalischen Detail zeichnet die sechs Profimusiker aus. Ihre Fans lieben sie wegen ihrer energiegeladenen Shows mit drei Großbildleinwänden und aufwendigen Lichteffekten. Los geht es ab 20 Uhr mit der Eisenacher Band Kurzfilm im Vorprogramm. Kurzfilm gibt es seit 2011 und bestehen aus Tim Düwel (Gitarre & Gesang), Hans Meyfarth (Gitarre), Merten Mederacke (Bass & Gesang) und Tim Maiwald (Schlagzeug). Die jungen Musiker spielen Indierock und haben ihre ersten Auftritte auf der BSE-Bühne mit bekannten Größen der Indieszene wie Herrenmagazin und Adolar absolviert. Parallel zu ihrem musikalischen Engagement sind drei Viertel der Band in diesem Jahr auf direktem Weg zum Abitur und Studium. Um ihren frischen und lebendigen Songs den letzten Feinschliff zu verpassen, arbeiten die Vier ununterbrochen an ihren Ideen. Der Eintritt kostet sieben Euro, beziehungsweise fünf Euro bei Vorbestellung über www.schlachthof-eisenach.de, wo es Informationen zu weiteren Veranstaltungen gibt.

Anzeige
Anzeige
Autor: Sascha Willms Schlachthof Eisenach e.V.
aus Eisenach
Anzeige
Anzeige