Anzeige

Der Erfurter Wende-Herbst: Podiumsdiskussion

8. Februar 2011 um 18:00
Haus Dacheröden, 99084, Erfurt
Anzeige

Mit einer Podiumsdiskussion endet am 8. Februar die von Fachhochschule und Universität Erfurt organisierten Ringvorlesung „Erfurter Gesellschaftsbilder“ im Wintersemester 2010/11. Thema der wie immer öffentlichen Veranstaltung wird „Der Erfurter Wende-Herbst“ sein. Beginn: 18 Uhr im Haus Dacheröden. Der Eintritt ist frei.

Auf dem Podium wird neben Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein auch Hildigund Neubert sitzen, seit 2003 Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR. Sie gehörte in der DDR oppositionellen Kreisen an und engagierte sich im Friedenskreis der Evangelischen Studentengemeinde Weimar sowie im sogenannten Konziliaren Prozess.

Mit dabei ist auch Dr. Ing. habil. Anselm Räder, Präsident der 1987 als Interessengemeinschaft „Alte Universität Erfurt“ gegründeten Universitätsgesellschaft Erfurt, die zu den Bürgerbewegungen der späten DDR-Zeit gehörte.

Matthias Sengewald wird bei der letzten Veranstaltung der Ringvorlesung 2010/11 von seinen Erlebnissen bei den Kommunalwahlen im Mai 1989 berichten können.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Erfurt
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige