Anzeige

„Einfluss der Kirchen brechen“ - Stasi, Kirchenpolitik und Jugendweihe

13. Oktober 2016 um 18:00
Collegium Maius, 99084, Erfurt
Anzeige

Vortrag im Erfurter Collegium Maius

Welche Rolle kam dem Staatssicherheitsdienst bei der Durchsetzung der Jugendweihe in der DDR zu? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, hat Dr. Markus Anhalt in den Archiven des BStU rund 100.000 Aktenseiten der Stasi untersucht. Ein klares Ergebnis seiner Studie, die in diesem Jahr zugleich als Buch veröffentlicht wurde: Ziel war es, Gegner der Jugendweihe mundtot zu machen.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Der Quellenwert der Stasi-Akten für die zeitgeschichtliche Forschung" zeichnet der Wissenschaftler und Mitarbeiter des BStU die Anfänge der Jugendweihe in der DDR nach und beschreibt die Mitwirkung der Staatssicherheit bei der Durchsetzung kirchenpolitischer Ziele.

Datum: Donnerstag, 13.10.2016, 18:00 Uhr
Ort: Collegium Maius, Michaelisstraße 39, 99084 Erfurt
Vortrag: Dr. Markus Anhalt (Referent, BStU Leipzig)
Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung des Landesbeauftragten des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Kooperation mit den Außenstelle Erfurt und Leipzig des BStU.
Mitveranstalter: Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt

Anzeige
Anzeige
Autor: Anja Stötzer BStU, Außenstelle Erfurt
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige