Anzeige

Psychose - Infos für Angehörige

12. November 2014 um 17:00
Katholisches Krankenhaus, 99097, Erfurt
Anzeige

„Psychose“ ist ein Oberbegriff für eine ganze Reihe schwerer psychischer Störungen, die häufig mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezuges einher gehen. Am bekanntesten ist wohl die schizophrene Psychose, bei der die betroffenen Patienten Trugbilder erleben und/oder Stimmen hören.

Es liegt auf der Hand, das der Umgang mit solchen Patienten häufig schwierig ist, dies gilt besonders für die nahen Angehörigen und Freunde. Welche Ursachen Psychosen haben, welche Therapiemöglichkeiten es gibt und wie man als Angehöriger den Therapieprozess unterstützen kann, darüber wird an diesem Mittwoch, 12. November 2014 um 17 Uhr im Katholischen Krankenhaus „St. Johann Nepomuk“ Erfurt informiert.

Die Veranstaltung, bei der Experten der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik als Ansprechpartner zu Verfügung stehen, richtet sich ausschließlich an Angehörige, weil es wichtig ist, dass diese Verständnis für die Krankheit entwickeln, sich aber auch bei Bedarf abgrenzen können. Im Rahmen der Infoveranstaltung besteht zudem eine gute Gelegenheit, andere betroffene Angehörige kennenzulernen und sich auszutauschen.

Treffpunkt ist der Seminarraum 1527 im Katholischen Krankenhaus, Haarbergstraße 72, 99097 Erfurt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Terminhinweis:
Infoveranstaltung für Angehörige psychisch kranker Menschen
Thema: Psychose
Mittwoch, 12. November 2014, 17 Uhr
Katholisches Krankenhaus Erfurt, Seminarraum 1527 (Ebene 2)
Haarbergstraße 72, 99097 Erfurt

Anzeige
Anzeige
Autor: Till Haufs
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige