Anzeige

August Hermann Francke. Reformator der dritten Generation – von Erfurt nach Halle

22. Oktober 2015 um 19:30
Collegium Maius, 99084, Erfurt
Anzeige

Vortrag von Antje Schloms, Erfurt und Dr. Müller – Bahlke, Halle

Der Weltgelehrte August Hermann Francke trug seine Ideen von der Reformation von Erfurt nach Halle. In welcher Weise hat Francke die zentralen reformatorischen Grundforderungen aufgenommen und in seinem Werk zur Vollendung geführt? Über Franckes Wirken in Erfurt berichtet uns eine Doktorandin der Universität Erfurt, während der Direktor der Franckeschen Stiftungen das Wirken Franckes in der Hallenser Zeit ausführt.

Das Collegium Maius als früherer Mittelpunkt der universitären Geschichte Erfurts erinnert nicht nur an die wissenschaftliche Vergangenheit der Stadt, sondern eröffnet zugleich einen repräsentativen Raum für das geistige Leben und den öffentlichen Diskurs der Stadt. Mit ihrem neuen Landeskirchenamt begreift sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) als verantwortliche Hüterin eines großen Erbes.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Evangelischen Stadtakademie „Meister Eckhart“ Erfurt (EEBT), der Universitätsgesellschaft Erfurt, des Landeskirchenamtes der EKM und des Evangelischen Hochschulbeirates Erfurt.

Anzeige
Anzeige
Autor: Dr. Andreas Fincke Stadtakademie Meister Eckhart
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige