Ausstellungseröffnung "Es ging seinen Gang" Kritische Literatur in der DDR

28. März 2019
17:00 - 20:00 Uhr
Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt, Petersberg, 99084, Erfurt
auf Karte anzeigen

Die DDR schmückte sich gern mit dem Titel „Leseland“ und sah sich in der Nachfolge der großen Dichter und Denker. Autoren und Autorinnen, die gesellschaftliche Probleme und Schwierigkeiten aufgriffen, erhielten jedoch schnell das Etikett „Staatsfeind“ und gerieten in das Visier der Stasi. Die Folgen waren oft Publikations- und Berufsverbote.

Ab dem 28. März 2019 präsentiert das Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt die Ausstellung des Martin-Luther-King Zentrums für Gewaltfreiheit und Zivilcourage Werdau e. V. Die Ausstellung erklärt, wie systemkritische Literatur als Ersatzöffentlichkeit fungierte und auf welche Weise verbotene Literatur verbreitet wurde. Verschiedene Beispiele erzählen von den Überwachungsmethoden der Stasi.

Zur Ausstellungseröffnung am 28. März 2019 findet ein Podiumsgespräch mit den Schriftstellern Utz Rachowski und Udo Scheer statt.

Zuvor können Interessierte an einer Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv teilnehmen, welche die Überlieferung der DDR-Staatssicherheit und die damaligen Bedingungen für die Kulturszene im Bezirk Erfurt thematisiert.

Donnerstag, 28. März 2019

17 Uhr - Archivführung
18 Uhr - Podiumsdiskussion mit den Schriftstellern Utz Rachowski, Udo Scheer
Einführung: Alrun Tauché (BStU Erfurt) und Dr. Markus Liborius Herrmann (Konrad-Adenauer-Stiftung Erfurt)
Moderation: Oda Maertens (BStU Erfurt)

Die Ausstellung kann in der Zeit vom 28. März 2019 bis 15. Mai 2019 täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr besichtigt werden.

Ort: BStU-Außenstelle Erfurt, Petersberg Haus 19; 99084 Erfurt
Der Eintritt ist frei.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Politisches Bildungsforum Thüringen statt.

Autor:

Sabine Frankenberg BStU, Außenstelle Erfurt aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.