Anzeige

Hamlet frei nach William Shakespeare

26. April 2013 um 19:00
Theater DIE SCHOTTE, 99084, Erfurt
Anzeige

Die große und spielerisch starke Theatergruppe der Justizvollzugsanstalt Hohenleuben präsentiert zusammen mit zwei Spielerinnen des Spontantheaters Greiz das klassische Drama HAMLET in einer klassischen Inszenierung mit Elementen des Sprech- und Körpertheaters und des Films am 26. April, um 19 Uhr im Erfurter Jugendtheater DIE SCHOTTE. Im Anschluss an die Vorstellung können die Zuschauer den Spielern, der Regisseurin und dem Leiter der JVA in einer Gesprächsrunde ihre Fragen stellen. Die Karten kosten ermäßigt 5,50 EUR und normal 11 EUR.

Theater spielen im Knast?

„Sein oder Nichtsein“ eine Frage, die nicht nur einen Hamlet berührt! Nein, auch Gefangene finden sich in dieser Fragestellung wieder.
Hamlet ist eine Figur, die in einem Zustand der Trauer nach der Wahrheit sucht. Jedoch ist diese Wahrheit für ihn schmerzhaft und existenziell. Er zweifelt und zweifelt und zweifelt. Was ist die Wahrheit? Wohin mit der Wahrheit? Wohin mit der Rache? Welcher Weg?
Sein oder Nichtsein? In der klassischen Geschichte finden wir moderne Antworten. Ein Zauber der Sprache. Eine spannende Geschichte. Eine Einladung zur Theaterarbeit. Durchhaltevermögen, Disziplin, Engagement, Empathie, soziale Kompetenz, Spaß, Freude, Glück, Wissen und vieles mehr ist zu erleben.

Anzeige
Anzeige
Autor: Doreen Tietz
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige