Anzeige

Lese-Konzert: Gabriele Stötzer und Ensemble für Intuitive Musik Weimar

7. Juni 2017 um 19:00
Gedenkstätte Andreasstraße, 99084, Erfurt
Gabriele Stötzer (Mitte) und EFIM
Gabriele Stötzer (Mitte) und EFIM
Anzeige

Das "Ensemble für Intuitive Musik Weimar" (EFIM) gab sein erstes Konzert mit Werken Karlheinz Stockhausens am 13. Februar 1981 in der illegalen Erfurter "Galerie im Flur, die am 1. April 1981 von der Staatssicherheit liquidiert wurde. Deren Leitung lag in den Händen von Gabriele Stötzer, die nach ihrem Protest gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns 1977 zu einem Jahr Haft wegen "Staatsverleumdung" verurteilt worden war. Am 4. Dezember 1989 gehörte sie zu den fünf Frauen, die in Erfurt die erste Stasi-Zentrale in der DDR besetzten.
Seit 2009 gestaltet sie mit dem EFIM Lese-Konzerte, für die sie jeweils neue Texte geschrieben hat, die jetzt unter dem Titel “Das Brennen der Worte im Mund” als Buch erschienen sind. In der Andreastraße erlebt nun das neue Programm „Kunst ist ein anderes Land“ seine Premiere.

Anzeige
Anzeige
Autor: Michael von Hintzenstern
aus Weimar
Anzeige
Anzeige