Anzeige

Ein Volltreffer - Junge Bogenschützen im Wettstreit

21. August 2011 um 08:30
Sportforum Johannesplatz, Erfurt
Steffi Prause mit einigen ihrer Schützlinge, die am Sonntag beim „Russ & Janot Cup“ am Johannesplatz starten. Bis dahin wird noch fleißig trainiert.
Steffi Prause mit einigen ihrer Schützlinge, die am Sonntag beim „Russ & Janot Cup“ am Johannesplatz starten. Bis dahin wird noch fleißig trainiert.
Anzeige

Ihr „Robinchen Hood“ kennen sie alle. Zumindest die jungen Bogensportler in Thüringen. „Ja, ich nenne mich oft so. Aus Spaß und um schnell einen Kontakt zu den Kindern zu bekommen“, gibt Steffi Prause zu, während sie ein wachsames Auge auf ihre Schützlinge hat, die gerade ihre großen Bögen zusammenbauen.

Es werden immer mehr Mädchen und Jungen, die Pfeil und Bogen für sich entdecken, beides zu beherrschen lernen, gemeinsam in der Gruppe trainieren, an ihre Grenzen gehen und dabei immer fair bleiben. Natürlich ist das so, das lernt man doch gleich als erstes im Verein.

Die landesweite Nachwuchsoffensive des Thüringer Schützenbundes zeigt Wirkung. Seit mittlerweile 18 Monaten ist Sichtungstrainerin Steffi Prause unterwegs auf der Suche nach neuen Talenten und nach Fördermöglichkeiten für jene, denen der Bogensport besonders gut liegt. Inzwischen gibt es in Thüringen 33 Vereine, die diesen Sport anbieten. Tendenz steigend. „Sieben neue Vereine haben in dieser Zeit den Bereich Bogensport mit aufgenommen, Trainer ließen sich ausbilden, und trotz mancher vorheriger Skepsis in den Schulen war dort die Resonanz immer positiv“, strahlt eine glückliche Steffi Prause. Die Lehrer sind vor allem davon angetan, was Bogensport „so ganz nebenbei“ zu erreichen vermag: er beugt Gesundheitsschädigungen vor, kräftigt die Muskulatur, stärkt die Kondition und hilft dabei, sich viel besser konzentrieren zu können.

Wie gut das schon klappt, können die Jüngsten am Sonntag beim „2. Russ & Janot Cup“ unter Beweis stellen. 90 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren aus 18 Vereinen sind gemeldet, es musste sogar ein zweiter Durchgang angehängt werden. Das Besondere ist, dass nur Vereine aus dem Thüringer Landesverband starten und alle „olympisch Recurve“ schießen. Und wer weiß, vielleicht ist ja ein künftiger Olympiasieger unter den jungen Nachwuchsschützen... Außerhalb der Wertung dürfen auch Steffis Schützlinge mit Handicap vom CJD mitmachen, die werden von der quirligen Landesmeisterin extra trainiert.

Termin & Kontakt
2. Russ & Janot Cup am Sonntag, 21.8., von 8.30 bis 16 Uhr am Sportplatz Johannesplatz. Ausrichter: SV Erfurt West 90. Zuschauer sind herzlich willkommen. Kontakt für am Bogensport interessierte Schulen, Vereine und Freizeitzentren: prause@tsbev oder unter ( 0170/341 55 48.

Anzeige
Anzeige
Autor: Helke Floeckner
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige