Anzeige

Frohndorf B-Junioren ringen Union nieder

5. Mai 2012 um 10:30
Sportplatz Union, 99091, Erfurt
Anzeige

Eine schwere Auswärtsaufgabe hatten die B-Junioren des SV Frohndorf/Orlishausen heute bei Union Erfurt vor sich. Vor Anpfiff lief zuallem Übel schief was schief laufen konnte. Erst standen die Trainer aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung und dann musste man zu allem Überfluss mit nur 10 Spielern antreten, unter den fehlenden auch Torwart und alle Gastspieler aus Leubingen. Das umkämpfte 3:3 aus der Hinrunde vielleicht noch in Köpfen, sorgte aber trotz aussichtsloser Lage wohl für Kampfgeist, sodass man von Beginn an gut dagegen hielt. Die Platzherren machten aber natürlich das Spiel und kamen dann nach einer Ecke auch zur Führung. Die Antwort kam aber promt. Ebenfalls nach einem Eckball kam Sebastian "Seppl" Merten frei zum Schuss, der erst hinter der Linie geklärt werden konnte - 1:1. Danach war wieder Kampf und Defensive angesagt. Unvermögenheit der Unioner, etwas Glück und ein guter Aushilfskeeper Pascal Klinkert verhinderten aber immer wieder Gegentore. Mitte des zweiten Durchgangs kam Paul Dittmar, der allein im Sturm viel arbeiten musste, an den Ball, ließ 4 Gegenspieler stehen und erzielte das umjubelte 1:2. Im direkten Gegenzug kam Erfurt zum Strafstoß, vergab diesen jedoch durch einen Lattentreffer. Danach stemmte sich Frohndorf weiter gegen die anrennenden Gäste bis endlich der Schlusspfiff ertönte. Mit einer geschlossenen Mannschsftsleistung von nur 10 Spielern belohnten sich die Gäste selber, bei denen Kevin Unverricht noch herraus stach und überall zufinden war. Vielleicht nehmen sich die Spieler daran ein Beispiel die heute aus verschiedenen Gründen nicht da waren.

Anzeige
Anzeige
Autor: Manuel Matschuck
aus Sömmerda
Anzeige
Anzeige