Anzeige

Hainich-Radtour des ADFC Erfurt

2. Oktober 2011
*Radhaus, 99084, Erfurt
Der Hainich - Das größte Laubwaldgebiet Europas
Der Hainich - Das größte Laubwaldgebiet Europas
Anzeige

Der ADC Erfurt lädt zu einer Hainich-Radtour ein. Treffpunkt ist am Sonntag den 02.10. um 8.00 Uhr am *Radhaus in der Bahnhofstraße Erfurt.
Zuerst geht es mit dem Zug nach Bad Langensalza. Ankunft 8.54 Uhr.
Von dort wird der Hainich angesteuert. Der Hainich ist einer der Nationalparks Deutschlands, der als größtes zusammenhängendes Laubwaldgebiet Europas gilt. Die erste Rast findet am Baumkronenlehrpfad statt. Hier besteht die Möglichkeit den Baumkronenlehrpfad, mit einer 44m hohen Plattform und vielen Informationen und Attraktionen zu besichtigen.
Es bietet sich ein herrlicher Ausblick über das Waldgebiet und der angrenzenden Landschaft.
Weiter geht es gemütlich, entlang von ausgedehnten Wiesenflächen hinauf in Richtung Craulaer Kreuz.
Als Belohnung folgt eine einmalige Abfahrt durch das Lange Tal in Richtung Berka v. d. Hainich.
Nun beginnt ein abwechselungsreiches Stück mit kleinen Dörfern, Wiesen und Weiden.
Es folgt ein kurzer Anstieg hinauf zum Übergang zwischen den Hörselbergen.
Nach einer Verschnaufpause und einer kurzen Abfahrt wird die alte A4 besichtigt. Dort wurde die Autobahn zurückgebaut und der Natur überlassen.
Die weitere Abfahrt, durch ein einmaliges stilles lauschiges Tal, führt auf den Radweg der Städtekette. Je nach Witterung, Stimmung und Uhrzeit folgen wir den sehr schönen Abschnitt des Städtkette-Radwegs in Richtung Gotha, bis wir dann wieder in den Zug nach Erfurt einsteigen. Die geplante Gesamtstrecke hat eine Länge von ca. 45 km und ist nicht besonderst Schwierig. Jedoch sollten sich nur geübte Radler beteiligen. Verpflegung ist am besten mitzubringen. Auch sollte, da Herbst ist an ausreichend warme Kleidung gedacht werden.

Anzeige
Anzeige
Autor: ADFC Erfurt (Bernhard Deimel)
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige