Anzeige

Der Vorstand des Tierschutzvereins Erfurt e. V. erweitert seine Aktivitäten.

4. September 2013 um 15:00
Haus der Vereine, 99084, Erfurt
Wohnungskatzen werden in der Regel tierschutzgerecht gehalten, aber überzählige auch manchmal ausgesetzt.
Wohnungskatzen werden in der Regel tierschutzgerecht gehalten, aber überzählige auch manchmal ausgesetzt.
Anzeige

Wir laden interessierte BürgerInnen zu einer regelmäßig einmal im Monat stattfindenden Gesprächsrunde ein.
1. Termin: Am Mittwoch dem 04.September 2013, von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Ab Oktober 2013 jeweils am 2. Mittwoch des Monats

Ort: Geschäftsstelle des Tierschutzvereins Erfurt e. V.
Johannesstrasse 2 (Haus der Vereine) Besprechungszimmer – parterre.
(zu erreichen mit den Stadtbahnlinien Haltestelle Anger)
Die Mehrzahl der Bewohner unserer schönen Stadt Erfurt halten ihre Heimtiere tierart- und tierschutzgerecht und behandeln sie als unsere Mitgeschöpfe. Dafür bedanken wir uns als Tierschutzverein, dessen Mitglieder sich für das allseitige Wohlbefinden aller Tiere einsetzen und gegen jegliche Tierquälerei Front machen. Aber noch nicht alle Menschen sind bereit sich dem anzuschließen, das zeigt u. a. die wachsende Zahl ausgesetzter und dann freilaufender Katzen in unserer Stadt. Für die Minderung dieses „Katzenelends“ und die Gewinnung breiter Kreise der Bevölkerung den Tierschutzgedanken umfassend zu unterstützen, brauchen wir Interessenten. Seien Sie uns deshalb willkommen, um gemeinsam über Wege und Möglichkeiten zu sprechen, wie wir Tieren in Not helfen und sie vor Quälereien schützen können, um unseren Mitgeschöpfen den gebührenden Platz im Zusammenleben mit uns Menschen einzuräumen.
Seien Sie außerdem unser Gast, wenn wir zur Gesprächsrunde eine Tasse Kaffee oder Tee anbieten.
Petra Dünkler
Vorsitzende des
Tierschutzverein Erfurt e. V.

Anzeige
Anzeige
Autor: Ernst Dr. Woll
aus Erfurt
Anzeige
Anzeige