Anzeige
  • 28. Februar 2018, 19:51 Uhr
  • 19× gelesen
  • 0

:„Kleines Ostern“ – „Großes Veranstaltungswochenende“

11. März 2018 um 10:00 - 17:00
Pfarrscheune Nöbdenitz, Dorfstr. 29, 04626, Nöbdenitz
Ausstellungsplakat
Ausstellungsplakat (Foto: Kultur- & Bildungswerkstatt Nöbdenitz)
Anzeige

Ostereiausstellung, Orchideenschau und vieles mehr
„Der Weg vom Ei zum Osterei“

Die Kultur- & Bildungswerkstatt und die Kirchgemeinde Nöbdenitz nutzen Sonntag Lätare und die Tage davor, um zu umfangreichen Veranstaltungen einzuladen. Dieser Sonntag stellt eine Zäsur in der siebenwöchigen Passions- und Fastenzeit dar: Das Fasten wird an diesem Sonntag unterbrochen: Es ist erlaubt, worin sonst Verzicht geübt wird.

Schmücken der Osterkrone im Treffpunkt der Generationen durch Kita „Nemzer Rasselbande“
Am Freitag, 9. März schmücken von 9.00 – 11.00 Uhr im Pfarrhof die Kinder der Kita „Nemzer Rasselbande“ die Osterkrone auf dem Nöbdenitzer Osterbrunnen im neuen Treffpunkt der Generationen.

Ökumenische Fastenwanderung
Am Sonnabend, 10. März wird eingeladen zur Teilnahme an einer Ökumenischen Fastenwanderung. Start ist um 13.30 Uhr an der Kirche in Mennsdorf. Die Wanderung verläuft entlang des idyllischen Weges an der Sprotte von Mennsdorf zur Kirche Posterstein. Dort gibt es eine Kirchenführung. Um 15.00 Uhr trifft die große Gruppe am 2. Treffpunkt an der Rothenmühle ein. Die Wanderung geht weiter am Wassererlebnispfad nach Nöbdenitz mit Andacht in der Nöbdenitzer Kirche um 16.00 Uhr.
Für den Rücktransport zu den Pkws ist gesorgt.

Osterei-Ausstellung
Am Sonnabend, 10. März startet in der Pfarrscheune die „Ostereierausstellung – Künstler stellen ihre Techniken vor“. Um 10.00 Uhr wird die Ausstellung im Rahmen einer Vernissage eröffnet. In der Ostereiausstellung können sich die Besucher auf eine vielfältige Auswahl gestalteter Ostereier, unterschiedlichster Techniken und verwendeter Materialien einstellen. Einzelne Aussteller werden ihre Techniken demonstrieren oder erklären. In der Ausstellung werden filigrane Kunstwerke, ovale Unikate, beeindruckende ornamentale Objekte vom Wachtelei bis zum Gänseei zu bewundern sein. Die Palette verzierter Ostereier wird um eine Ausstellung kunstvoller Scherenschnitte ergänzt. Vervollkommnet wird die Ausstellung durch florale Frühlingsdekoration.

Am Sonntag, 11. März kann die Ausstellung ebenfalls besichtigt werden.
Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Nach dem großen Erfolg der Ausstellung im vergangenen Jahr erwarten die Organisatoren viele Gäste. Die Anzahl der Aussteller hat die Kapazitätsgrenzen erreicht. Natürlich wird auch den Künstlern der Lebenshilfe, der Kita und der Theaterspieler Ausstellungsfläche geboten.

Ein Novum in diesem Jahr ist die Orchideenschau ebenfalls am Sonnabend und Sonntag in der Pfarrscheune.
Orchideenschau – Sonnabend und Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Im Gemeindesaal der Nöbdenitzer Pfarrscheune werden erstmals von Sonnabend bis Sonntag eine Vielzahl von Blüten zu sehen sein, die in unterschiedlichen Dekorationen gestaltet werden. Die Besucher können sich von der Formen- und Farbenfülle dieser exotischen und größten Pflanzenfamilie der Erde überraschen und verzaubern lassen. Neben verschiedenen Schauständen mit naturnaher Gestaltung werden auch besondere Pflanzen einzeln in Gefäßen zu sehen sein. Hier ist es möglich, die Vielfalt der Orchideen aus nächster Nähe zu betrachten. Ein Fachmann des Vereins Orchideenfreunde Zwickau e.V. wird die überwiegende Zeit den Besuchern für Fragen zur Verfügung stehen.
Diese Schau ist ein Vorgeschmack auf die eine Woche später im Bürgersaal des Zwickauer Rathauses arrangierte große Schau der Orchideenfreunde. Tausende große und kleine Blüten werden dort vom Freitag bis Sonntag (16. bis 18. März) zu sehen sein.

Für die Orchideenschau und die Osterei-Ausstellung wird ein kleiner Eintritt erhoben. Kinder bis 14 Jahre können kostenfrei die Ausstellung und Schau besichtigen.

Kaffee und Kuchen
An beiden Tagen gibt es Kaffee und Kuchen in der Kultur- & Bildungswerkstatt, natürlich ohne Eintritt.

Gottesdienst mit Taufgedächtnis
Am Sonntag, Lätare findet um 14.00 Uhr in der Kirche Nöbdenitz ein Gottesdienst zum Taufgedächtnis mit Pfr. Dietmar Wiegand und dem Bläserchor statt.
Mit der Feier der Tauferinnerung erneuern und bekräftigen wir den Taufbund und die Beziehung zu Gott.

Anzeige
Anzeige
Autor: Wolfgang Göthe
aus Gera