12. Deutsches Meteoriten-Kolloquium „POHLITZ METEORIT“ in Gera

12. Oktober 2019
10:30 - 20:00 Uhr
Stadtmuseum, Museumsplatz 1, 07545, Gera
auf Karte anzeigen

Am 12. und 13. Oktober 2019 findet im Stadtmuseum Gera das 12. Deutsche Meteoriten-Kolloquium statt. Es wird zum 200. Jubiläum des Meteoritenfalls von Pohlitz (Bad Köstritz) veranstaltet. Es wird vom Bartoschewitz-Meteoriten-Labor organisiert und erhält Unterstützung des Museums für Naturkunde Gera und des Heimat- und Ortsvereins Bad Köstritz. Das Kolloquium beginnt am 12. Oktober um 10.30 Uhr im Stadtmuseum und bietet über den Lauf des Tages eine abwechslungsreiche Abfolge von Vorträgen, die den „Lebenslauf“ des Pohlitzer Meteoriten von der Bildung im Sonnensystem bis zu seiner Odyssee durch das Weltall anhand der durchgeführten Untersuchungen und Interpretationen populärwissenschaftlich vorstellt, aber auch das regionale Zeitgeschehen vor 200 Jahren einbezieht. Die Bandbreite der Referenten ist vielversprechend. Nach der Begrüßung wird der Eröffnungsvortrag „Glas in Meteoriten und deren Geschichte“ von Herrn Dr. Klaus Heide aus Jena gehalten. Der Referent war unter anderem von 1994 bis 2004 Universitäts-Professor für Allgemeine und Angewandte Mineralogie am Institut für Geowissenschaften der FSU Jena. Um 14.00 Uhr spricht Frau Gisela Maul aus Weimar über „Goethe und der Meteorit von Pohlitz“. Frau Maul ist Kustodin der Naturwissenschaftlichen Sammlungen des Goethe-Nationalmuseums in Weimar. Ab 16.00 Uhr spricht Herr Dr. Dennis Harris von der FSU Jena über „Der Pohlitz Meteorit und sein Mutterkörper“. Seine Hauptforschungsinteressen sind Mineralogie und Geochemie von extraterrestrischen Materialien und die Geschichte unseres Sonnensystems. Um 19.00 findet dann die feierliche Ausstellungseröffnung der Kabinettausstellung „Der Stein, der vom Himmel fiel – Zum 200-jährigen Fall-Jubiläum des Pohlitzer Meteoriten“ im Museum für Naturkunde Gera statt.
Am darauffolgenden Sonntag, dem 13. Oktober 2019, treffen sich die Teilnehmer des Kolloquiums um 10.00 Uhr in Pohlitz (Bad Köstritz) zu feierlichen Einweihung eines Denkmals und von entsprechenden Infotafeln, die vor Ort an den Meteoritenfall erinnern.
Als Teilnehmer des Kolloquiums hat man die exklusive Gelegenheit, selbst gefundene meteoritenverdächtige Gesteine von den anwesenden Experten begutachten zu lassen!

Die Teilnahme am Kolloquium setzt eine Anmeldung bis zum 29. September 2019 voraus.
Das vollständige Programm samt den Angaben zur Anmeldung für Teilnehmer ist auf www.meteorite-lab.org oder auf www.gera.de/naturkundemuseum zu finden.
Bürgerinnen und Bürger, die nicht über einen Internetzugriff verfügen, melden sich bei Interesse bitte telefonisch im Museum für Naturkunde Gera bei Herrn Frank Hrouda unter 0365 52003.

Autor:

Frank Hrouda aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.