Anzeige

Beihilfe zum Völkermord - Jürgen Gottschlich stellt in Gera sein Buch vor

27. April 2015 um 19:00
Gemeindehaus Talstr. 30, 07545, Gera
Anzeige

"Beihilfe zum Völkermord"
Buchvorstellung und Gespräch mit dem Autor Jürgen Gottschlich
Montag, 27. April 19:00 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Talstr. 30

Der Autor Jürgen Gottschlich wird in Gera sein Buch „Beihilfe zum Völkermord“ vorstellen. Am Montag, den 27. April 19:00 Uhr finden Lesung und Gespräch im Evangelischen Gemeindehaus Talstr. 30 statt.
Deutsche Militärs waren mitverantwortlich für mehr als eine Million ermordeter Armenier im Osmanischen Reich. Jürgen Gottschlich ist an die Orte der damaligen Ereignisse gereist, hat Nachkommen der betroffenen Familien befragt sowie deutsche und türkische Archive durchforscht.
Entstanden ist eine spannende historische Reportage, die die ganze Dimension der deutschen Verstrickung in den Genozid offenlegt und die Auseinandersetzungen um dieses umstrittene Geschehen bis in die Gegenwart
verfolgt.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Aktionsbündnisses Gera gegen Rechts, der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V., der Kanitz`schen Buchhandlung GmbH und der Evangelischen Kirchengemeinde Gera.

Anzeige
Anzeige
Autor: Michael Kleim
aus Gera
Anzeige
Anzeige