Anzeige

„Bunte Vögel der Reformation“ eine außergewöhnliche Geraer Gottesdienstreihe im Reformationsjahr

22. Januar 2017 um 17:00
Evangelisches Gemeindehaus Talstraße 30, 07545, Gera
Tetzel
Tetzel (Foto: historische Darstellung)
Anzeige

Mit einer außergewöhnlichen Gottesdienstreihe zum Reformationsjahr wartet die Evangelische Stadtkirchgemeinde Gera auf. Einmal monatlich widmet sich ein Abendgottesdienst den „bunten Vögeln der Reformation“. Neben den berühmten Namen wie Luther, Melanchthon, Zwingli oder Calvin gab es Persönlichkeiten, die heute weit weniger im Focus der Aufmerksamkeit stehen und die dennoch wesentlich das damalige Geschehen mitgeprägt hatten.
Unruhig, voller Bewegung, zuweilen chaotisch verlief das Zeitalter der Reformation, welches das Angesicht Europas gründlich verändert hat. Manchem wurde es da auch zu bunt. Ganz unterschiedliche Persönlichkeiten mischten sich mit ihren ganz eigenen Ideen ein. Dieser Gottesdienstreihe stellt Menschen vor, die in diesen bewegten Tagen als Außenseiter, Provokateure oder originelle Denker auftraten. Spannende Einsichten erwarten uns.
Der Start wird am Sonntag, den 22. Januar 17 Uhr im Geraer Gemeindehaus Talstraße 30 sein und sich dem Ablassprediger Tetzel zuwenden. Weiter geht es dann am Sonntag, dem 12. Februar 17 Uhr mit „Andreas Rudolf Bodenstein, genannt Karlstadt“

Anzeige
Anzeige
Autor: Michael Kleim
aus Gera
Anzeige
Anzeige