Anzeige

DER SCHÖNE ORT: Lohma - Kirche mit vielen Freunden

2. Juli 2016 um 15:00
Dorfkirche Lohma, 04626, Nöbdenitz
Anzeige

Kirchenführung, Vortrag und Begegnung im Rahmen der Veranstaltungsreihe DER SCHÖNE ORT der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen.

Lohma, zwischen Ronneburg und Schmölln, blickt auf eine etwa 800jährige Geschichte zurück. Die Chronik seiner Kirche, 1487 erstmals erwähnt, ist wechselvoll: 1587 erneuerten die Gemeindemitglieder ihre Klage, dass das Vermögen der Kirche durch einen "Jungker, Levin v. Ende, an sich gebracht worden sei und dadurch die Kirchgemeinde die baufällige und zerrissene Kirche nicht reparieren könne". 1666 wurde die KIrche neu erbaut, 1737 wieder abgetragen und in barocker Ausstattung abermals errichtet. Restaurierungen erfolgten 1884 und 1956. Nach 1989 war nicht sicher, ob die Kirche überhaupt erhalten werden kann. Mit großem Engagement der Bevölkerung wurden 1991/92 Dach, Dachstuhl und Turm saniert. Seit 2006 betreibt der "Freundeskreis Kirche Lohma" gemeinsam mit Kirchgemeinde und Einwohnern die weitere Instandsetzung. Die "Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland" unterstützt seit 2012 die Sanierung.

Mehr Infos unter www.eebt.de

Anzeige
Anzeige
Autor: Elisabeth Meitz-Spielmann
aus Jena
Anzeige
Anzeige