Anzeige

Haus Schulenburg Gera ändert Öffnungszeiten - Interesse an neuer Ausstellung ist groß

5. Mai 2012
Haus Schulenburg, 07548, Gera
In der Ausstellung gibt es Interessantes zu entdecken.
In der Ausstellung gibt es Interessantes zu entdecken.
Anzeige

Haus Schulenburg geht auch in diesem Jahr auf die Wünsche seiner Gäste ein und öffnet in den Frühlings- und Sommermonaten an den Sonntagen. Außerdem wird die neue Ausstellung „100 Jahre Aktfotografie“ an vier Wochentagen bis 18 Uhr zu besichtigen sein.

„Wir haben gemerkt, dass das Interesse an der neuen Ausstellung sehr groß ist“, erklärt Cornelia Mattert. Man möchte so auch den Besuchern entgegen kommen, die lange Arbeitszeiten haben.

Und so sehen die neuen Öffnungszeiten ab 12. März 2012 aus: montags zehn bis 16 Uhr, dienstags bis freitags 10 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. Die Verlängerung an den Wochentagen gilt vorerst nur bis 5. Mai 2012, an Feiertagen kann es ebenfalls zu Änderungen kommen.

Ende Februar eröffnete im Haus Schulenburg die Ausstellung „100 Jahre Aktfotografie“. Zu sehen sind Arbeiten von Prof. Hermann Ludwig von Jan, Li Erben, Lothar Pötzl, Matthias Hellebrandt und Jürgen Blume: Fünf Künstler mit insgesamt über 100 Jahren Erfahrungen in der Aktfotografie. Parallel zur Ausstellung sind ab April Workshops zum Thema Aktfotografie und Bodypainting geplant. Nach dem Eröffnungserfolg ist das Interesse an der Ausstellung sehr hoch. Informationen zur Ausstellung sind auf der Homepage www.haus-schulenburg-gera.de zu bekommen.

Ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung ist hier zu finden:

http://www.meinanzeiger.de/gera/kultur/mehr-als-nur-ausgezogen-aktausstellung-im-haus-schulenburg-in-gera-d13648.html

Anzeige
Anzeige
Autor: Steffen Weiß
aus Gera
Anzeige
Anzeige