Anzeige

Kunst auf der Baustelle. Interessantes Programm zum Denkmaltag an diesem Sonntag im Renaissanceschloss Ponitz

11. September 2011 um 10:00
Renaissanceschloss, 04639, Ponitz
Anzeige

Der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz sowie alle Mitwirkenden laden diesen Sonntag, 10 bis 17 Uhr, in das Kulturdenkmal ganz herzlich ein und wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

Der Tag des offenen Denkmals bietet seit 1993 den denkmalinteressierten Besuchern die Möglichkeit sich über die kulturhistorische Bedeutung von Denkmalobjekten zu informieren. Auch ein Blick auf sonst nicht zugängliche Bereiche, in denen Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden, ist an diesem Tag möglich.

Auch das Renaissanceschloss Ponitz begrüßt Sie an diesem Tag recht herzlich. Schauen Sie sich um und erfreuen Sie sich an den musikalischen, bildkünstlerischen, dokumentarischen, architektonischen und kulinarischen Angeboten.

Der nachfolgende Ablaufplan soll Ihnen Ihre Tagesplanung erleichtern.

• 10 Uhr Eröffnung des Tages des offenen Denkmals mit der Kindertrachtengruppe des Kultur- und Heimatvereines Ponitz mit Vorträgen in Altenburger Mundart, unterstützt von der Gruppe Kauderwelsch

• 11 bis 15 Uhr 4. Auflage von "written & composed by …" Liedermacher stellen ihre neuesten Werke vor:

• Stringbound, 11 Uhr im 2. Obergeschoss, Instrumentalmusik von Klassik bis Rock und Pop

• Ireen Pulz, 12 Uhr im Festsaal, Lieder von der Seele für die Seele

• Dirk Wetzel, 13 Uhr im Festsaal, mal gefühlvoll mal rockig, mit eigenen Songs und Balladen

• Fairydust, 14 Uhr im 2. Obergeschoss, Zeitreise auf Feenflügeln mit irischen und keltischen Weisen

• 15.30 Uhr Konzert der Musikschule Schmölln im Festsaal Marlis Kressner

Weiterhin kann man im "Schlossantiquariat" stöbern oder sich die Ausstellung "reisen und malen im Süden" anschauen. Der Kultur- und Heimatverein Ponitz gestaltet eine Ausstellung zur Thematik "Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert".

Auch ein Rundgang durch das Kulturdenkmal bietet immer wieder neue Sichtweisen. Für die Freunde der kulinarischen Genüsse hält der Förderverein auch wieder einige Überraschungen bereit. Informieren Sie sich bitte auch am Infostand des Fördervereines Renaissanceschloss Ponitz im Erdgeschoss über das Projekt barrierefreier Zugang zum Schloss, das auch mobilitätseingeschränkten Personen oder Familien mit Kinderwagen den Zugang zum Schloss erleichtern soll.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich zu einer finanziellen Unterstützung entschließen könnten. Jeder Euro ist eine Hilfe für dieses Projekt.

Anzeige
Anzeige
Autor: Steffen Weiß
aus Gera
Anzeige
Anzeige