Taufgeschenke, Patengeld, Tauftaler

21. März 2018
19:00 - 21:00 Uhr
Ferbersches Haus, Kulturbund Gera e.V., Greizer Str. 39, 07545, Gera

Kulturbund Gera e.V.
Vorsitzender des Kulturbundes Gera e.V.
Eckhard Müller
Ferbersches Haus, Greizer Str. 39 07545 Gera Tel. (0365) 37303

Sehr geehrte Damen und Heren,

ich bitte um Veröffentlichung folgendes Veranstaltungshinweises.
Bitte den Text nach Möglichkeit vollständig abdrucken.

Anbei Bildmaterial: Die Taufe Jesu von Otto Dix. (Lithografie 1960)

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Eckhard Müller Gera, den 9.3.2018

“Taufgeschenke, Patengeld und Tauftaler” - Zeugnisse der Volkskultur und des Brauchtums vergangener Zeiten

Am Mittwoch, den 21.03. um 19 Uhr treffen sich im Ferberschen Haus in den Räumen des Kulturbundes Gera wieder die Geraer Münzen- und Medaillenfreunde zu einem Vortrag.
Die Thematik dieses Abends lautet “Taufgeschenke, Patengeld und Tauftaler – Zeugnisse der Volkskultur und des Brauchtums vergangener Zeiten”. Referent ist Herr Bernd Rotter aus Gera.
Interessante und seltene Dokumente werden an diesen Abend zu sehen sein. Geschenke zur Taufe können ganz unterschiedlicher Art sein. Dies hängt davon ab ob der Täufling noch ganz klein oder bereits älter ist, ob es ein Junge oder Mädchen ist. So werden heute vor allem praktische Gegen- stände verschenkt oder auch symbolische Geschenke zur Übersendung persönlicher Glückwünsche
wie z.B. Silberne Becher, Teller oder Schmuckstücke wie Taufkette, Taufring oderTaufkreuz.
Wie aber wurde in früheren Zeiten eine Taufe abgehalten, was wurde durch unsere Vorfahren verschenkt ? Was hat es mit Tauffesten, Patengeld und Tauftalern auf sich ? Dieser Frage gehen wir an diesen Abend nach. Die Taufe als Ritus reicht bis weit in vorchristliche Zeit zurück. In den christlichen Konfessionen gehört die Taufe zu den klassischen kirchlichen Symbolhandlungen. Ihren Ursprung hat der religiöse Ritus der Taufe im Neuen Testament als Eintritt in das Leben als Christ. Die erste erwähnte Taufe im Neuen Testament ist die Taufe von Jesus durch Johannes dem Täufer. Er vollzog diese Taufe im Wasser des Jordan. Auch der berühmte Maler Otto Dix hat die Begebenheit dieser Taufe künstlerisch in einer Grafik dargestellt die an diesem Abend im Original zu sehen sein wird. Desweiteren wird auch eine äußerst seltene Urkunde aus dem Jahre 1649 zu sehen sein die die Geburt und Taufe eines der berühmtesten Reußen nämlich des Helden von Zenta Heinrich VI. zu Obergreiz des späteren Generalfeldmarschalls und Türkenbezwingers bestätigt.
Interessenten sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Münzen- und Medaillenfreunde können in dieser Fachgruppe Mitglied werden, können sich hier informieren und austauschen.

Eckhard Müller

Autor:

Eckhard Müller aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.