Anzeige

Bis die Rollen glühen - Nachtskaten und Rollsporttage beim RSV Blau-Weiß Gera

3. Juni 2011
Rollschnelllaufbahn, 07548, Gera
Anzeige

Text: Uwe Berg
Foto: Steffen Weiß

Das erste Juniwochenende in Gera wird sportlich geprägt sein von den Speedskatern vom Rollschnelllaufverein Blau-Weiß Gera. An diesem Wochenende finden auf der Rollschnelllaufbahn im Ufer-Elster-Park die 21.Internationalen Geraer Rollsporttage statt.

Zuvor lädt der Verein alle sportbegeisterten Geraer und ihre Gäste zum sportlichen Mitmachen ein. Denn am Freitag ab 20.30 Uhr findet das diesjährige Nachtskaten statt. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz-Simmel-Markt in der Reichsstraße/Christian-Schmidt-Straße. Bis ca. 22.30 Uhr ist für alle inlinebegeisterten Teilnehmer ein Teilstück der Reichsstraße für den Straßenverkehr gesperrt. So ist das Nachtskaten für Skater jeder Leistungsgruppe geeignet. Vom Anfänger über den Fitnessskater bis zum Speedskater, jeder kann sein Tempo und seine Rundenzahl selbst bestimmen. Die Teilnahme ist nur mit Helm möglich.

Die Asse aller Altersklassen sind dann an den beiden darauffolgenden Tagen auf dem 200-m-Oval zu bewundern. Über 500 Sportler aus ca. 10 europäischen Ländern haben für den internationalen Wettkampf gemeldet, der in diesem Jahr erstmals von der Sportartikelfirma Powerslide präsentiert wird.

Samstags ab 10.00 Uhr und Sonntags ab 9.00 Uhr drehen die Speedskater ihre Runden im Ufer-Elster-Park. Für die Zuschauer besonders interessant sind die Wettbewerbe, die am Samstag ab 19.00 Uhr unter Flutlicht ausgetragen werden. Dabei wird zunächst das Finale im Sprintcup ausgetragen, anschließend stehen die Langstreckenrennen um den Pokal der Sparkasse Gera-Greiz auf dem Programm. Den hoffen die Geraer erneut in ihren Besitz zu bringen. Schließlich stehen in ihren Reihen die mehrfache Welt- und Europameisterin Sabine Berg, sowie mit Jenny Peißker und Josie Hofmann zwei Medaillengewinnerinnen der letzten Junioreneuropameisterschaften.

Der Eintritt zu den Rollsporttagen ist frei, für die Verpflegung aller Gäste wird gesorgt.

Anzeige
Anzeige
Autor: Steffen Weiß
aus Gera
Anzeige
Anzeige