Anzeige

Radsport: Mehr Platz für "Nieuwe Helden"

29. Januar 2015 um 19:30
UCI Kinowelt, 07545, Gera
Eine Seite des Ticketentwurfs zur wohl einmaligen Geraer Aufführung von "Nieuwe Helden" am 29. Januar im UCI Gera... Saal 1 (Einlass: 19.30 Uhr /Beginn 20.00 Uhr)
Eine Seite des Ticketentwurfs zur wohl einmaligen Geraer Aufführung von "Nieuwe Helden" am 29. Januar im UCI Gera... Saal 1 (Einlass: 19.30 Uhr /Beginn 20.00 Uhr) (Foto: Ticketentwurf SSV Gera e.V.)
Anzeige

Das ist für Radsportfreunde doch wieder einmal eine gute Nachricht: Die erstmalige Geraer Aufführung des Kinofilms "Nieuwe Helden" am 29. Januar (20.00) findet nun im Saal 1 des UCI Gera statt. Denn der fasst noch einige interessierte Zuschauer mehr. Damit bestehen auch für diejenigen, die noch keine Tickets bei Lucas Schädlich vorbestellt hatten, wieder Chancen die einzigartige Dokumentation mit Einblicken rund um das Geschehen der "Tour de France" von 2013 zu erleben. Und zwei Helden sind ja immerhin die Thüringer Marcel Kittel und John Degenkolb.

Was deutsche Fußballer in Erwartung größeren Erfolgs und als Hoffnungsträger der Nation zur WM machten, das konnten die Radstrategen (dank holländischer Produzenten) schon 2013: Leute vom Film als Beobachter ganz nah an sich heran lassen, damit man späterhin an vielen Details, von besinnlichen Momenten bis zu heißer Atmosphäre noch teilhaben würde. Es geht um die "Tour de France" und damit auch um den Kampf einer neuen, jüngeren Generation von Topathleten um sauberen Sport und dessen wie ihre Anerkennung... John Degenkolb spricht es schon im Trailer (der zum Frühjahr 2014 erschien) aus. (Um auf den Geschmack zu kommen, kann man sich den z.B. unter youtube (https://www.youtube.com/watch?v=BjkpIhb5OBY&feature=youtu.be) anschauen. Dann führt auch ein Link von der Homepage des SS V Gera 1990 e.V., auf der weiterführende Infos nachzulesen sind (http://ssv-gera.de/home/169).

In der Einladung heißt es dort: "Die Radsport-Dokumentation 'Nieuwe Helden' wird zum 2. Mal in Deutschland gezeigt.
Stattfinden wird das Event am 29. Januar in der UCI Kinowelt Gera um 20:00 Uhr.
Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Lucas Schädlich unter der 0163/4647562. Die Dokumentation befasst sich mit der Tour de France 2013 und folgt dem damaligen Team Argos-Shimano (2015 Giant-Alpecin). Das Filmteam zeigt hautnah und sehr mitfühlend die facettenreichen Seiten des Radsports und rückte den Stars John Degenkolb und Marcel Kittel auch nach den Etappen nicht von der Seite. Der Film zeigt möglicherweise die Geschichte für den nächsten anrollenden Radsporthype in Deutschland. Es kann viel gelacht, gestaunt und geklatscht werden."

Die Dokumentation wurde von Amstelfilms in fünf Sprachen, darunter auch in Deutsch, produziert. In Gera soll die Fassung in Originalsprache mit englischen Untertiteln zu sehen sein.

Seine Deutschland-Premiere hatte der 87 Minuten lange Streifen von Amstelfilms-Regisseur Dirk Jan Roeleven im November 2014 im Cinestar von Erfurt. Dazu waren die Radsportasse sogar persönlich eingeladen. Nun hat es auch s-event mit dem SSV Gera möglich gemacht, so eine besondere Aufführung nach Ostthüringen zu holen. Ganz sicher werden viele kleine "Renner", die "Dege" zum Jahresausklang 2014 im Martinsgrund zu Gast hatten, diesen Film für sich als neue Motivation sehen. Das möchte ich gern erleben, sie vielleicht auch selbst vor dem Mikrofon dazu befragen ... und gebe daher diese Kunde gern weiter.

Anzeige
Anzeige
Autor: Thomas Triemner
aus Gera
Anzeige
Anzeige