Anzeige

Turniertanzen: 8. Geraer Mai-Turnier zweitägig mit Latein und Standard

6. Mai 2012 um 10:00
Kulturhaus "Heinrichsbrücke", 07548, Gera
Jive - mit den früheren mehrfachen Thüringer Landesmeistern Philip Kley /Kristina Siegling aus Gera
Jive - mit den früheren mehrfachen Thüringer Landesmeistern Philip Kley /Kristina Siegling aus Gera
Anzeige

Für das Geraer Mai-Turnier am 5. und 6. Mai 2012 meldeten Paare aus acht Bundesländern / Am Samstag tanzen die Älteren, am Sonntag die Jüngeren /

Im Domizil des Fördervereins TANZEN e.V., d.h. im großen Saal des Kulturhaus Heinrichsbrücke, treffen sich am Wochenende Turniertänzer aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Für das zweitägige Programm wurden neben den Wettbewerben am Sonntag für Kinder und Junioren mehr Jugendklassen und Hauptgruppen ausgeschrieben. Die Paare stehen schon am Sonnabend auf dem Parkett. Zuschauer können von 10 bis 18 Uhr geplant 26 Einzelentscheidungen sowohl in den Standard- als auch in den Lateinamerikanischen Tänze erleben. Als Wertungsrichter wurden für die 2012er Neuauflage Unparteiische aus Berlin, Chemnitz, Fulda, Jena, Magdeburg und München eingeladen.

Die Farben der Lokalmatadoren und der Region vertreten Aktive aus Altenburg, Gera, Jena und Pößneck. Zum Sonntag der jüngeren Tänzer sind 65 Starts angekündigt. Leider konnte die Lücke bei den Geraer Kinderklassen noch nicht geschlossen werden. Der Tanzkreis Brillant bietet die Landesmeister Eduard Müller /Michelle Nerger und Steffen Margarit /Sophie Windisch auf. Mit Hannes Obenauf /Vivien Harnisch, Tim Christensen /Patricia Felsch und am Samstag mit Fabian Gottschall /Linda Schönfelder (Jugend B) stellen sich neu- bzw. umformierte Paare vor.
Geras Tanzsportzentrum nominierte u.a. Maximilian Krimig /Annabell Heilmann, Sebastian Trübner /Nadja Bernhardt (beide Paare sind Landesmeister Latein 2012), und Thore Arnold /Antonia Kiethe, sowie die auf nationaler Ebene erfolgreichen Jacques Bernstein /Marlen Heilmann. In der Hauptgruppe B treten für das TSZ nun auch Andreas Wolff /Christin Eichhorn an. Dennoch hätte man sich vielleicht von beiden einheimischen Geraer Vereinen noch mehr Teilnehmer unter den Junioren und in der Jugend gewünscht. Aber auch die interessanten Gäste aus Altenburg oder aus den Nachbarländern werden für sportliche Spannung und für die gute Unterhaltung der gern gesehen Zuschauer sorgen.

Nach den Gebietsmeisterschaften Ost in der Kombination (über 10 Tänze) vom 24. März lockt nun ein weiteres attraktives, über die Landesgrenzen angenommenes Event nach Gera. Auch wenn es im Vorfeld Irritationen zur Durchführungsweise und um die Lizenzen zur Turnierleitung mit dem Thüringischen Tanzsportverband gab. Der TSV Butterfly Gera-Langenberg springt formal im Sinne der Turnier- und Sportordnung als Ausrichter ein. Der Geraer Förderverein ist aufgefordert, seine zuletzt nur außerordentliche Mitgliedschaft in den Tanzsportverbänden und in Sportbünden in eine ordentliche zu wandeln, deutete dazu TTSV-Sportwart Jörg-Peter Sommer an. Dazu gehören z.B. auch sportliche Angebote in einer eigenen Tanzsportabteilung und entsprechende Änderungen an der bisherigen Satzung. Die sollen noch im Mai 2012 bestätigt und registriert sein. Christine Blickensdorf und Ralf Brömer vom TC Kristall Jena erklärten sich bereit, als Turnierleiter die ordnungsgemäße Durchführung der Wettkämpfe zu sichern.

Anzeige
Anzeige
Autor: Thomas Triemner
aus Gera
Anzeige
Anzeige