Anzeige

Umweltschutz im Film

25. Januar 2017 um 19:00
Clubzentrum COMMA, 07545, Gera
Anzeige

Gemeinsam mit dem Filmclub Comma e.V. lädt der Umweltverein Grünes Haus Gera e.V. am Mittwoch, d. 25.01.2017 um 19 Uhr zum Filmabend mit Diskussion im Clubzentrum Comma, Heinrichstraße 47 ein.
Ein Jahr lang begleitete Herr Gehrold mit seiner Videokamera den Umweltverein Grünes Haus Gera e.V.. Im Video wird der Verein vorgestellt und die Akteure berichten über die verschiedenen Aktivitäten und Aktionen im Umwelt- und Naturschutz.
Der anschließende Film "Im Namen der Tiere" (FSK 16) von Sabine Kückelmann thematisiert die Tierrechte und den Widerspruch beim Umgang mit Tieren.
"Wir lieben Katzen, Hunde und Pferde, sie sind die besten Freunde des Menschen. Die sogenannten „Nutztiere“ werden dagegen gequält und ausgebeutet. Ein absurder Widerspruch: Dass Fleisch, Milch, Daunen oder Pelze von Tieren mit Charakter und eigenen Bedürfnissen stammen, die einzig für unsere Zwecke gezüchtet und getötet werden, verdrängen wir erfolgreich. „Im Namen der Tiere“ zeigt die grausame Realität, die durch diese Gleichgültigkeit entsteht und erhebt die Stimme für einen gerechten Umgang mit Tieren. George Bernard Shaw sagte: »Die größte Sünde gegenüber unseren Mitgeschöpfen ist nicht der Hass, sondern die Gleichgültigkeit. Das ist das Wesen der Unmenschlichkeit.«" (Quelle: www.wfilm.de)
Interessenten sind herzlich eingeladen, über Möglichkeiten des aktiven Umwelt- und Naturschutz in unserer Stadt mit den Vereinsmitgliedern zu sprechen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Matthias Röder
aus Gera
Anzeige
Anzeige