Anzeige

Ausstellung - 60 Years of Rock & Roll "Dead Rock Heads"

10. April 2015 um 10:00
KunstForum Gotha, 99867, Gotha
Pressefoto Ole Ohlendorff
Pressefoto Ole Ohlendorff
Anzeige

Ausstellung vom 10. April bis 18. September 2015

Ole Ohlendorff, 1958 in Winsen an der Luhe geboren, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in seiner Heimatstadt. Bis 1981 war Ohlendorff Polizeibeamter u.a. auch auf der berühmten Davidwache (St. Pauli), danach tätig als Roadie, Werftarbeiter, Kurierfahrer, Koch und immer wieder Weltenbummler. Eine wahre "Achterbahn des Lebens" und so bunt wie die Palette eines Malers.

Ausstellung "Dead Rock Heads"
Musik trifft Malerei. Eine Hommage an verstorbene Musiker aus Rock, Pop, Beat, Blues, Jazz, Punk etc. Ohlendorff hat mit diesem Projekt eine Form der Erinnerungskultur geschaffen, die einem generationsübergreifenden Lebensgefühl Ausdruck verleiht, und er hat gleichzeitig Töne in Bilder und somit ein ganzes Musikzeitalter aus Leinwand gebannt: "quasi von Woodstock bis nach Gotha".

Die Ausstellung umfasst ausgewählte Werke, der bisher 120 entstanden Portraits und stellt gleichsam einen repräsentativen Querschnitt aus dem Werk des Malers Ole Ohlendorff dar.

Alle Informationen zum KunstForum Gotha finden Sie unter www.kultourstadt.de.

Anzeige
Anzeige
Autor: Mandy Wettstein
aus Gotha
Anzeige
Anzeige