Anzeige

Dominique Görlitz zeigt in Gotha seinen neuen Dokumentarfilm "Das Cheops-Projekt"

19. Januar 2016 um 20:00
Kulturhaus, 99867, Gotha
Anzeige

Dunkle Flecken auf der weißen Weste der Ägyptologie? Wie 18 schwarz glänzende Anhaftungen in der Königskammer die gängige Lehrmeinung zum Bau der Cheops-Pyramide zerschmettern.

Die von Dr. Dominique Görlitz und Stefan Erdmann im April 2013 im Rahmen ihres Cheops-Projekts vorgenommenen Untersuchungen in der großen Pyramide von Gizeh haben zu einer bedeutenden Entdeckung geführt: Die untersuchten Proben regelmäßiger dunkler Anhaftungen an der Decke der Königskammer belegen, laut Görlitz, dass es sich bei ihnen um Spuren von Eisenoxid handelt. Diese dünne, schwarze Patina auf den gewaltigen Steinblöcken der Deckenkonstruktion legt nahe, dass es sich dabei um Arbeitsspuren alter technischer Gerätschaften handeln könnte, die bei der Errichtung der großen Pyramide Verwendung fanden.

Die anderthalbständige Filmdokumentation zeigt spannende Bilder der Entdeckung und die Theorie von Erdmann und Görlitz. Karten für die Filmvorführung gibt es in der Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land am Hauptmarkt 33, in sämtlichen Vorverkaufsstellen des Ticketshops Thüringen, unter www.ticketshop-thueringen.de sowie an der Abendkasse im Kulturhaus Gotha.

Anzeige
Anzeige
Autor: Mandy Wettstein
aus Gotha
Anzeige
Anzeige