Anzeige

Nächste Veranstaltung des Open-Air Theaters in Gotha

6. Juli 2012 um 17:00
Jacobsbrunnen, 99867, Gotha
Anzeige

Am Freitag (6.7.2012) findet unsere erfolgreiche Open-Air Theaterveranstaltung in Gotha sein Fortsetzung. Zahlreiche Gothaer Bürger und Touristen haben sich das Schauspiel schon angeschaut, wenn Laienschauspieler rund um den Jacobsbrunnen am unteren Hauptmarkt eine geschichtlich bedeutende Episode nachspielen.

In Gotha bietet es sich an, die Verbundenheit zu dem ehemals ansässigen Königshaus Sachsen-Coburg und Gotha sowie einem Gothaer Original Professor Galletti durch eine fesselnde, humorvolle Geschichte schauspielerisch umzusetzen. Denn was wäre ein Städtchen ohne ihre Originale? Nichts adelt eine Stadt mehr, als jene Personen, von denen durch alle Zeiten hindurch erzählt wird, und die sich somit einen festen Platz in der Regionalgeschichte gesichert haben. Einer der bekanntesten Gothaer Originale ist wohl der Historiker und Geograph Johann Georg August Galletti, der als Inbegriff des zerstreuten Professors gilt. Seine sprachlichen Ausrutscher und unabsichtlich komischen Äußerungen gelangten unter dem Begriff „Kathederblüten“ zu Berühmtheit. Aufgeführt werden abwechselnd „Die Grumbachsche Kathederblüte“ sowie „Fürstlich geht die Welt zugrunde“.

Die Stücke stammen alle aus der Feder des Eisenacher Autors Matthias H. Herzer. In die Rolle des Johann Galletti wird das Gothaer Original Ralph-Uwe Heinz schlüpfen, der dem zerstreuten Professor schon bei so mancher Stadtführung Gesicht und Stimme leiht. Als Mundartkünstler ist er auch immer wieder als „goth´sche Gusche“ Schluder zu erleben, u.a. beim erfolgreichen „Dinner for one auf Goth´sch“ zum Jahreswechsel. Über die Stadtgrenzen Gothas hinaus ist Ralph-Uwe Heinz auch als wortgewandter mittelalterlicher Herold Radolf von Duringen bekannt. In den weiteren Rollen sind Schauspieler von art der Stadt e.V. zu erleben. Der Eintritt ist kostenlos.

Anzeige
Anzeige
Autor: Sebastian Schwarz
aus Gotha
Anzeige
Anzeige