Anzeige

Neue Ausstellung im KunstForum Gotha - "Retrospektive 2008 - 2015"

12. Februar 2016 um 10:00
KunstForum Gotha, 99867, Gotha
Anzeige

Das KunstForum Gotha zeigt mit der Ausstellung „Retrospektive 2008-2015“ das fotorealistische Werk des noch jungen spanischen Künstlers Jorge Villalba.

Villalba ist seit seinem Studium an der Bauhaus Universität Weimar Wahlthüringer, lebt in Tambach-Dietharz und ist künstlerisch stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Er bricht tabulos mit einer Phase und beginnt sofort mit einer neuen. Sein Werk weist heute schon verschiedene Schaffensperioden auf, lässt sich jedoch keiner bestimmten Schule oder gar einem flüchtigen Trend zuordnen. Seine Bilder sind avantgardistisch und lebendig. Sie erzählen von den Menschen, von Gott, sowie von Leben und Tod, tiefgründigen und bewegenden Themen. Villalba provoziert gerne mit seiner Kunst und obwohl seine Bilder mit einer pointierten Dramatik spielen, ist ein humorvolles oder ironisches Moment nie weit weg.

„Bei der hyperrealistischen Malerei Villalbas begeistert die scharf getroffene, perfekte Wiedergabe der Gegenstände, die mehr ist als handwerkliche Perfektheit. Seine Malerei führt vor, dass der Realismus-Begriff nicht auf den unmittelbaren Zugriff auf die Realität zurückgeschnitten werden kann, denn sinnliche Präsenz sucht auch gesteigerte Formen, ikonographische Zusammenhänge und die Repräsentanz, bei Villalba surrealistische Bildzeichen. Die Wirklichkeitsmomente in Villalbas Bildern sind immer zu Sinnformen erhoben und spielen im ikonographischen Geschehen aus dem christlichen Glauben, der antiken Mythologie, der Märchen und realer Situationen […].“ Professor Dr. Peter Arlt (Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringen e.V.)

„Was […] seine Maltechnik anbetrifft, so besteht kein Zweifel, dass er den alten Meistern eng verbunden und verwandt ist und durchaus deren technisches Niveau erreicht. […] Aber nicht nur seine Maltechnik ist eine Herausforderung. Vor allem seine Motivwahl ist für den Betrachter nicht selten "harter Tobak". Das ist keine dekorative Kunst, die man sich zur Beruhigung der Nerven über das Wohnzimmer-Sofa hängt. Nein, so sieht moderne Museumskunst aus.“ Prof. Dr. Jürgen Weyer

Erleben Sie im KunstForum Gotha das außergewöhnliche und zugleich provozierende Werk Jorge Villalbas – einem jungen Künstler, der bereits heute internationale Reputation genießt.

Kontakt & Information:
KunstForum Gotha, Querstraße 13-15, 99867 Gotha
Tel.: 03621 / 7387030
Öffnungszeiten: Di - So. 10 - 17 Uhr
http://www.kunstforum-gotha.de

Anzeige
Anzeige
Autor: Mandy Wettstein
aus Gotha
Anzeige
Anzeige