Anzeige

Saisonauftakt der Thüringen Philharmonie Gotha

4. September 2014 um 20:00
Kulturhaus , 99867, Gotha
Anzeige

Mit Musik die eigenen Empfindungen ausdrücken und das Gemüt des Publikums anrühren, sind zwei Parallelen im musikalischen Schaffen von Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven. Aufgabe und Selbstverständnis eines Sinfonieorchesters wie der Thüringen Philharmonie Gotha ist es, diese Tonkunst mit jedem Konzert aufs Neue zu beleben und wirken zu lassen.
Zum Auftakt der neuen Konzertsaison am Donnerstag, 4. September 2014, spielt die Thüringen Philharmonie Gotha unter der Leitung von Chefdirigent Michel Tilkin Brahms Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur und Beethovens Sinfonie Nr. 5 c-Moll und verspricht damit den Anfang einer Reihe bewegender Begegnungen mit in Musik verpackten Lebenswelten.
Gegen die Tradition des im 19. Jahrhundert beliebten Virtuosenstücks komponierte Brahms in seinem Klavierkonzert Nr. 2 einen ausgewogenen Dialog zwischen Solisten und Orchester. Als Dialogpartnerin für die Thüringen Philharmonie Gotha konnte die brasilianische Pianistin Christina Ortiz gewonnen werden. Sie blickt auf eine langjährige, internationale Karriere zurück, in der sie sowohl die großen Orchester der Welt im Konzert vom Klavier aus leitete, als auch mit so namhaften Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy und Mariss Jansons zusammenarbeitete.
Einen geradezu revolutionären Wandel auf sinfonischem Gebiet bewirkte zu Zeiten der Wiener Klassik Beethoven, indem er seinen Sinfonien ein mehr oder weniger konkretes inhaltliches Programm zugrunde legte. Eine heute weit verbreitete Deutung zu seiner 1807/1808 vollendeten Sinfonie Nr. 5 ist die des „anklopfenden Schicksals“ mit Bezug zu seinem unheilbaren Gehörleiden. Für Zeitgenossen dürften dagegen die Anklänge an französische Revolutionsgesänge unüberhörbar gewesen sein.
Konzertbeginn im Kulturhaus Gotha ist um 20 Uhr. Karten für das Konzert A1 mit dem Titel „Erzählen will ich“ sind (ab 13,00 € / 10,40 € ermäßigt) erhältlich in der Tourist-Information in Gotha (Hauptmarkt 33, 99867 Gotha, Tel.: 03621-50 78 57 12), online unter www.proticket.de sowie an der Abendkasse.

Anzeige
Anzeige
Autor: Luise Ehrhardt Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach
aus Gotha
Anzeige
Anzeige