Anzeige

"Und ich genieße es" - Italienische Sonne im deutschen Winter

4. Dezember 2014 um 20:00
Stadthalle , 99867, Gotha
Anzeige

Italienisches Flair verbreitet das Sinfoniekonzert der Thüringen Philharmonie Gotha am 4. Dezember um 20 Uhr in der Stadthalle Gotha. Die schwungvolle Ouvertüre im italienischen Stil C-Dur von Franz Schubert bildet den Auftakt. Angeregt von den erfolgreichen Opern Rossinis gelang es dem jungen Schubert in dieser für ihn eher ungewohnten Gattung die Techniken des italienischen Meisters mit den eigenen Vorlieben für eine poetische Klangsprache sehr zum Gefallen des Publikums zu verbinden.
Im Anschluss erklingt das „Divertimento concertante“ für Kontrabass und Orchester des Italieners Nino Rota. Er prägte mit Soundtracks zu „Der Pate“, „La Strada“ oder Viscontis „Der Leopard“ die Filmgeschichte. Als Solist wird der international gefragte Finne Janne Saksala zu erleben sein, der neben zahlreichen solistischen Auftritten seit 1994 zu den Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gehört.
Der zweite Teil des Konzertabends wird von Mendelssohns Sinfonie Nr. 4, der „Italienischen“, bestritten. Mendelssohn, der stets außermusikalische Anregungen, seien es Landschaften, literarische Werke oder Malerei, in seine Kompositionen einfließen ließ, zeichnet hier eine klingende Ansichtskarte aus Südeuropa. Für die Leitung steht dieses Mal als Gastdirigent der gebürtige Bulgare Pavel Baleff am Pult.
Karten (ab 15 € / 12 € ermäßigt) gibt es in der Tourist-Information in Gotha (Hauptmarkt 33, 99867 Gotha, Tel.: 03621-50 78 57 12), online unter www.proticket.de sowie an der Abendkasse. Schüler zahlen auf allen Plätzen nur 5 €.

Anzeige
Anzeige
Autor: Luise Ehrhardt Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach
aus Gotha
Anzeige
Anzeige