Anzeige

Vielfältige Konzerte zur Eröffnung des Pfingstwochenendes

1. Juni 2017
Kulturhaus, 99867, Gotha
Plakat zum 19. Pfingstfestival der Thüringen Philharmonie Gotha
Plakat zum 19. Pfingstfestival der Thüringen Philharmonie Gotha
Anzeige

Alljährlich präsentiert die Thüringen Philharmonie Gotha mit ihrem Pfingstfestival Konzerte, die sich in Werkauswahl, Besetzung oder durch besondere Veranstaltungsorte von dem klassischen Programm des Orchesters abheben. Sinfonisch, komödiantisch-virtuos, tänzerisch und verführerisch lassen sich die Konzertabende in diesem Jahr knapp charakterisieren.
Einen besonderen inhaltlichen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr der wohl berühmteste Klaviervirtuose des 19. Jahrhunderts, Franz Liszt, der aus drei verschiedenen Perspektiven musikalisch beleuchtet wird.

Felix Reuter, Pianist und Musikkomödiant, hat sich mit dem genialen Hexenmeister des Klaviers intensiv beschäftigt und ist dabei auf manch delikate Eigenart gestoßen. In „Der verflixte Liszt“ enthüllt er unter anderem die Wahrheit über Liszts unglaublichen kompositorischen Einfallsreichtum und dessen ungeahnte Fähigkeiten als Dirigent. Darüber hinaus sorgt Reuters Tasten-Virtuosität für musikalischen Hochgenuss: am Freitag, 2. Juni, 19 Uhr im Kulturhaus Gotha.
Im zehnten Sinfoniekonzert der Thüringen Philharmonie Gotha ist Liszts sinfonische Dichtung „Les Préludes“ zusammen mit Chopins Klavierkonzert Nr. 2, Saint-Saëns „Danse Macabre“ und Strawinskys Feuervogel-Suite zu erleben: am Donnerstag, 1. Juni, 20 Uhr im Kulturhaus Gotha.
Zum „Rendezvous mit Liszt“ und einem Klaviertrio lädt der Kammermusikabend am Pfingstsonntag ein. Hier präsentieren Rolf-Dieter Arens (Klavier), Alexej Barchevitch (Violine) und Jürnjakob Timm (Violoncello) Werke von Liszt umrahmt von Beethoven und Karol Szymanowski: am Sonntag, 4. Juni, 18 Uhr im Festsaal von Schloss Friedenstein Gotha.
Thematisch aus der Reihe tanzt seiner Natur entsprechend der Tanztee „Tea at five“ statt. Das Celloquartett LimonCelli sorgt hier unter anderem mit Gershwins „I got rhythm“, Ragtimes von Scott Joplin und diversen Samba-, Rumba- und Tangomelodien für ein großes Hör- und Tanzvergnügen.
Für eine kleine kulinarische Stärkung vorweg halten Mitglieder der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Thüringen Philharmonie Gotha Sekt, Saft, Kaffee und Kuchen bereit: am Samstag, 3. Juni, 17 Uhr im Orangenhaus der Orangerie Gotha.
Karten zum Pfingstfestival sind erhältlich in der Tourist-Information Gotha (Tel. 03621-510 450) und an der Abendkasse jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn

Anzeige
Anzeige
Autor: Luise Ehrhardt Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach
aus Gotha
Anzeige
Anzeige