Anzeige

Jürgen Sparwasser liest aus seiner Biografie!

20. April 2016 um 19:00
KUKUNA, 99891, Tabarz/Thüringer Wald
Anzeige

Er hat Fußballgeschichte geschrieben. Für uns als Fussballzeitreisende ein absoluter Höhepunkt. Wir freuen uns sehr, dass Jürgen Sparwasser sich entschieden hat, am 20.04.2016 um 19 Uhr im KuKuNa in Tabarz aus seiner Biografie zu lesen. www.fussballzeitreise.de

Mit einem Tor zum Ruhm

Geboren wird Sparwasser 1948 in Halberstadt. Sein Vater ist Trainer bei der BSG Lok Halberstadt, wo auch die Laufbahn des Sohnes beginnt. 1964 kommt er zum 1. FC Magdeburg. Mit dem Verein wird Sparwasser mehrfacher Meister und Pokalsieger. 1972 gewinnt er mit der DDR-Nationalmannschaft Bronze bei den Olympischen Spielen in München, zwei Jahre später mit Magdeburg den Europapokal.

Überhaupt ist 1974 Sparwassers großes Jahr. Bei der Fußballweltmeisterschaft schießt er im Hamburger Volksparkstadion gegen den Klassenfeind aus der Bundesrepublik in der 78. Minute das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg des DDR-Teams. Vom SED-Regime wird er deshalb zum Nationalhelden stilisiert – eine Ehrung, die ihm nach eigenem Bekunden eher schadet als nützt. Denn der Erfolg zieht viele Neider an, die ihm grundlos unterstellen, Haus, Auto und Geld für sein Tor bekommen zu haben; das belastet Sparwasser sehr.

Anzeige
Anzeige
Autor: Marcel Wedow
aus Gotha
Anzeige
Anzeige