Anzeige

Neue Pomeranzen in der Gothaer Orangerie angekommen

22. Mai 2011 um 12:00
Orangerie, 99867, Gotha
Orangerie Gotha
Orangerie Gotha
Anzeige

Eine Orangerie ohne Orangenbäumchen? Über 90 Jahre fehlten die goldenen Früchte in Gothaer Orangerie, in der es einmal rund 3.000 Pflanzen mit über 600 Citrusbäumchen gab. Am Dienstag, dem 17. Mai 2011 ist es endlich soweit. Die ersten 12 Bitterorangen, auch Pomeranzen genannt, finden in der Orangerie Gotha wieder ein zu Hause. Nicht irgendwelche, sondern 23 Jahre alte Pomeranzenbäumchen aus der Orangerie im Barockgarten Großsedlitz. Hier hatte man Ende der 1990er Jahre 150 Exemplare aus der Baumschule Tintori in der Toskana beschafft. Aufgrund Platzmangels mussten die Großsedlitzer nun ihren gewachsenen Pflanzenbestand verkleinern. Mit einer Spende des Fördervereins Orangerie-Freunde Gotha e.V. war es möglich, die 12 Bitterorangen zu erwerben, die von Kennern zu den schönsten Exemplaren ihrer Art in Deutschland gezählt werden. Die offizielle Übergabe erfolgt im Rahmen der Veranstaltung und öffentlichen Auswinterung am Sonntag, 22. Mai ab 12:00 Uhr in der Orangerie Gotha.

Anzeige
Anzeige
Autor: Gernot Harnisch
aus Gotha
Anzeige
Anzeige