Anzeige

Mit Riesenschritten ... - Bildimpressionen zum zügigen Baufortschitt auf dem Pilgerfeld an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach

23. September 2011
Wallfahrtskapelle Etzelsbach, 37308, Steinbach
Das Pilgerfeld besitzt ein Fläche von zirka vier Fußballfeldern. Damit auch wirklich jeder den Heiligen Vater sieht, werden vier Großleinwände errichtet.
Das Pilgerfeld besitzt ein Fläche von zirka vier Fußballfeldern. Damit auch wirklich jeder den Heiligen Vater sieht, werden vier Großleinwände errichtet.
Anzeige

Auf dem rund vier Fußballfelder großen Areal neben der Wallfahrtskapelle Etzelsbach, das für den Besuch von Papst Benedikt am 23. September vorbereitet wird, geht es zügig voran. Man liegt gut im Rennen mit den Baumaßnahmen und könnte selbst unerwartete verzögerungen im Bauablauf, zum Beispiel wegen schlechten Wetters, verschmerzen.

Nachdem die Nebenbühne bereits aufgebaut ist, laufen die Arbeiten an der Altarbühne. Die großen Gittermasten dafür stehen bereits, und aus großen Sattelzügen sowie Tiefladern werden weitere wichtige Teile ausgeladen und montiert.

Auch die Wallfahrtskapelle selbst zeigt sich mit Transparenten, die den Heiligen Vater zeigen, zugleich aber auch das Motto des Papstbesuches "Wo Gott ist, da ist Zukunft" dokumentieren, schon geschmückt. In ihr wird Benedikt XVI. zumindest für einige Minuten Ruhe finden, und er wird das Gotteshaus dabei ganz für sich haben.

Anbei ein paar Bildimpressionen vom Baugeschehen auf dem Etzelsbach-Pilgerfeld, aufgenommen am Donnerstag, dem 15. September.

Anzeige
Anzeige
Autor: Peter Schindler
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige