Anzeige

Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter

26. Oktober 2016 um 19:30
Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg, 37351, Dingelstädt
Anzeige

Durch Vollmacht / Betreuungsverfügung / Patientenverfügung

Jedem kann es passieren, dass er durch Unfall, Krankheit und Alter keine eigenen Entscheidungenmehr treffen kann. Daher sollte jeder ab 18 Jahren durch einfache Vorsorge selber festlegen, wer für ihn im Ernstfall handeln soll.
Themen in diesem Seminar sind:
- Was spricht für eine Vorsorge durch Vollmacht und was geschieht, wenn keine Vollmacht erteilt wird?
- Warum reicht eine Generalvollmacht allein nicht aus?
- Was ist eine Betreuungsverfügung und was kann man im Ernstfall damit regeln?
- Weshalb ist eine Patientenverfügung so wichtig?
Sie bekommen Formularmuster für Vorsorge und Patientenverfügung, die in fundierter Weise dem neuesten Stand von Medizin und Recht entsprechen.

Termine: 26.10. und 09.11.2016
Zeit: mittwochs, 19.30 - 21.00 Uhr

Leitung: Harald Sterner, Sozialpädagoge

Anmeldung: bis spätestens 4 Werktage vor Kursbeginn unter 036075 690072
Näheres unter www.kerbscher-berg.de

Anzeige
Anzeige
Autor: Rita Nimser
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige