Anzeige

Das 8. Bandfestival in Großtöpfer wird lang und laut

22. Juni 2012 um 18:00
Evengelische Kirchengemeinde, 37308, Geismar
"ZandoraZ": Diese junge, frische Band aus Nordthüringen mit Till „Tilloo“ F. (Gitarre, Gesang), Lars „Hille“ H. (Bass, Backing) und Friedrich „Freis“ B. (Schlagzeug, Backing) lässt es seit September 2008 - auch mit eigenen Songs in deutscher Sprache zum leichten Mitsingen - ordentlich krachen. Melodiöse Bassläufe, harte Gitarrenriffs und ein abgefahrenes Schlagzeug hauen richtig rein.
"ZandoraZ": Diese junge, frische Band aus Nordthüringen mit Till „Tilloo“ F. (Gitarre, Gesang), Lars „Hille“ H. (Bass, Backing) und Friedrich „Freis“ B. (Schlagzeug, Backing) lässt es seit September 2008 - auch mit eigenen Songs in deutscher Sprache zum leichten Mitsingen - ordentlich krachen. Melodiöse Bassläufe, harte Gitarrenriffs und ein abgefahrenes Schlagzeug hauen richtig rein. (Foto: ZandoraZ)
Anzeige

Es wird sehr laut, es wird sehr lang und es wird - vor allem in musikalischer Hinsicht - äußerst abwechslungsreich! Die Rede ist von „Rock im Zelt“, einem großen Bandfestival in Großtöpfer.

Angefangen hat alles 2005 mit einem Workshop zum Aufbau einer Jugendband für interessierte Mädchen und Jungen in Großtöpfer, dessen Abschluss ein für alle offenes Bandfestival mit Schüler- und Amateurbands aus dem Eichsfeld und den Nachbarregionen bildete.

Die Veranstaltung kam damals so gut an, dass sie auf Wunsch aller Beteiligten alljährlich eine Fortsetzung erfuhr. Bis heute! Am Freitag, 22. Juni, ab 18 Uhr werden die Nachwuchsbands - dieses Mal sind es gleich zehn - im Festzelt der Kirmes bereits in der achten Auflage musikalisch alles geben.

„Es geht nicht ums Geld verdienen, sondern wir wollen mit euch Musik machen. Jede Band stellt etwas von dem vor, was sie so macht“, steckt Pfarrer Johannes Brehm von der Evangelischen Kirchengemeinde Großtöpfer das Ziel dieses langen Abends ab.

Wir stellen auf dieser Seite einige Gruppen vor.

Anzeige
Anzeige
Autor: Peter Schindler
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige