Anzeige

Frauenkirchenkantor Matthias Grünert (Dresden) am 20.02.2016 mit Benefizkonzert in Leinefelde

20. Februar 2016 um 19:00
St. Maria Magdalena, 37327, Leinefelde-Worbis
Anzeige

Ein hochkarätiges Orgelkonzert findet am Samstag, dem 20.02.2016, um 19.00 Uhr in der kath. St. Maria Magdalena Kirche in Leinefelde statt.
An der jüngst restaurierten Friedrich Petersilie Orgel zu erleben ist der erste Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert. Es erklingen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Joseph Gabriel Rheinberger, Percy Fletcher und anderen.
Der Eintritt ist frei; Spenden kommen der Friedrich Petersilie Orgel zugute.
Dieses Orgelkonzert ist auch deshalb von aktueller Bedeutung, da Matthias Grünert mit seinem Kammerchor am 25.Januar 2016 vom Heiligen Vater in Rom empfangen wurde und zum Abschluss der Gebetswoche für die Einheit der Christenheit eine Bach-Motette im Vatikan vortrug.
Damit durfte erstmals in der Geschichte der Katholischen Weltkirche ein protestantischer Chor unter Leitung des Frauenkirchenkantors Matthias Grünert bei einer Vesper des Heiligen Vaters singen und zur Liturgie beitragen.
So wie der Heilige Vater in seinem Grußwort ausführte: „Wenn wir uns auf den Weg machen, merken wir, dass wir längst vereint sind im Namen des Herrn", steht auch dieses Orgel-konzert des Frauenkirchenkantors in Leinefelde im Luther-Themenjahr 2016 "Reformation und die Eine Welt" sozusagen am Vorabend des Reformationsjubiläums 2017 ganz im Zeichen dieser besonderen, unseren Welt.
Der Frauenkirchenkantor Matthias Grünert, der im Eichsfeld an verschiedenen Orgeln bereits konzertierte, freut sich auf seinen Besuch und das Orgelspiel auf der restaurierten Friedrich Petersilie Orgel in Leinefelde.

Anzeige
Anzeige
Autor: Nikola Lisicki-Breitenstein
aus Heiligenstadt
Anzeige
Anzeige